Studieren in Bern

Studieren und Studentenleben in Bern



Mit über 141.000 Einwohnern gehört Bern zu den größten Städten der Schweiz und ist de facto die Hauptstadt des Landes. Dementsprechend ist sie auch das größte Verwaltungszentrum des Landes. Die Berner Altstadt ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes und neben dem großen Kulturangebot und seiner Universität ist Bern auch dafür bekannt, eine sehr hohe Lebensqualität zusammen mit sehr hohen Lebenskosten zu haben.

In Bern gibt es viele Museen und Theater, besonders in der Altstadt gibt es jede Menge kleine Veranstaltungsorte, wo jedes Wochenende und auch unter der Woche Aufführungen stattfinden. Auch in Sachen Musik hat die Stadt viele von Klassik und Chören über Jazz bis zu Rock zu bieten. So ist Bern unter anderem für „Mundartrock“ bekannt, also Rockmusik, die sich des spezifischen Dialekts der Region bedient. Es gibt in und um die Stadt außerdem einige Festivals, wovon das Gurtenfestival das größte ist und mit seinen internationalen Stars jährlich zehntausende Besucher anzieht.

Studentenleben in Bern bedeutet auch, eine große Auswahl zu haben, was das Nachtleben angeht. So gibt es zum Beispiel das Rössli in der Nähe des botanischen Gartens, das vor allem bei Jugendlichen und Studenten sehr beliebt ist. Der Club Kapitel kombiniert Club und Restaurant und ist damit äußerst erfolgreich, der Club Bonsoir ist in der ganzen Schweiz wegen hochkarätiger DJs bekannt.


• Anzahl Studierender: 17.000
• Anzahl Hochschulen: 3
• größte Hochschule: Uni Bern
• Durchschnittsmiete: ca. 470 €/WG Zimmer


 
Beste Clubs & Bars
Heiliggeist
Schon Schön
Red Cat Club

 

 
Coole Locations
Rheinbrücken
Gartenfeldplatz
Rheinstrand in Mainz-Kastel

 

 
Attraktivste Wohnheime
Hechtsheim
Wallstraße 31-37
Berliner Straße 33d

 

 
Besondere Highlights
Open Ohr Festival
Bierbörse
FILMZ

 

Studenten in Bern

Aktuelles für Studenten in Bern

Technik und Naturwissenschaften live erleben

Die Berner Fachhochschule BFH ist wieder mit dabei, wenn an der tunBern 2017 Kinder und Jugendliche...
Ort des Uniturms: