Wo steht die älteste Uni Deutschlands?

Wo steht die älteste Uni Deutschlands? Viele wissen es vielleicht, in Heidelberg soll die älteste Universität Deutschlands stehen. Doch geht man vom ersten päpstlichen Gründungsprivileg von 1379 aus, so dürfte sich Erfurt mit der ältesten Alma Mater rühmen. Dumm nur, dass die Uni in Erfurt erst 1392 den Lehrbetrieb nach erneuter Privilegierung 1389 aufnahm.

Ihr seht, die Frage nach den ältesten deutschen Unis kann je nach herangezogenen Kriterien durchaus variieren:

Die älteste Hochschule Deutschlands nach dem ältesten Gründungsprivileg


Geht man danach, wer das älteste landesherrliche bzw. päpstliche Gründungsprivileg besitzt und damit die „Geburtsurkunde“ besitzt, so müsste Erfurt auf Platz 1 stehen. Das heißt, dass die Idee zur Gründung einer Universität vor der Aufnahme des eigentlichen Lehrbetriebes anzusiedeln ist:

1. 1379 Uni Erfurt (Gründungsprivileg von Papst Clemens VII.)
2. 1385 Uni Heidelberg (Gründungsprivileg von Papst Urban VI.)
3. 1388 Uni Köln (Genehmigung durch Papst Urban VI.)

Die älteste Uni Deutschlands nach dem frühesten Lehrbetrieb


Geht man aber vom ersten Lehrbetrieb in Deutschland nach den heutigen Grenzen aus, d.h. welche Uni die ersten ordentlich immatrikulierten Studierenden hatte, so würde sich folgende Reihenfolge ergeben. Dabei wird nicht berücksichtigt, ob die Hochschule zwischenzeitlich geschlossen wurde:

1. 1386 Uni Heidelberg
2. 1389 Uni Köln
3. 1392 Uni Erfurt

Die ältesten Unis Deutschlands, an denen durchgängig gelehrt wurde


Berücksichtigt man nur die deutschen Universitäten, an denen durchgängig gelehrt wurde, gelten diese 3 Hochschulen als die ältesten in Deutschland:

1. 1386 Uni Heidelberg
2. 1409 Uni Leipzig
3. 1419 Uni Rostock

Die ältesten Unis Deutschlands mit Grenzen des damaligen Heiligen Römischen Reiches deutscher Nationen


Geht man allerdings danach, welche Universitäten damals zum Heiligen Römischen Reich deutscher Nationen zählten, sehen die Top 3 jedoch gänzlich anders aus. Unabhängig von den oben genannten Kriterien ergäbe sich folgende Rangfolge:

1. 1348 Uni Prag
2. 1365 Uni Wien
3. 1386 Uni Heidelberg

Fragt man nach den ältesten europäischen Universitäten wird es noch komplizierter. Zum Teil wird die im 9. Jahrhundert entstandene medizinische Fakultät von Salerno als älteste Uni genannt. Als reguläre Universitäten mit den nach und nach entstehenden 4 Fakultäten von Artisten, Juristen, Medizinern und Theologen wäre aus historischer Sicht jedoch eher auf die Universitäten Bologna (*1088), Paris und Oxford (*jeweils Anfang des 13. Jahrhunderts) zu verweisen.

Das Problem bei der Festlegung: diese Hochschulen wurden nicht im herkömmlichen Sinne mittels Privilegierung durch den Landesherren bzw. die Kurie gegründet, sondern sind „gewachsen“ und entwickelten sich schrittweise zu Universitäten.

Oftmals lag dies nicht nur am grundsätzlichen Bedarf an Studienmöglichkeiten, sondern auch am Auszug von Studenten und Dozenten nach internen Streitigkeiten. So entstand die Uni Leipzig beispielsweise nur deshalb, weil die in 4 Nationen aufgeteilte Uni Prag im Zuge der hussitischen Bewegung vor allem den „Landeskindern“ (böhmische Nation) den Vorzug bei der Vergabe von gut dotierten Stellen gab. Daraufhin zogen über 1000 Magister und Bakkalauren von der Uni aus und gründeten in Leipzig eine neue Universität. Auf ähnliche Art und Weise entstanden so auch die Universitäten Cambridge, Heidelberg und Greifswald.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Studieren im Mittelalter & der Frühen Neuzeit
Studieren heute
Weitere Artikel zum Thema News anschauen

Kommentare

Userbild von Dirk
21. Februar 2014 · 13:20 Uhr
dirk
Korrekt. Der Artikel wurde um diese Sicht ergänzt.

UPDATE:
Einen kleinen europäischen Diskurs haben wir außerdem angefügt. :-)
Userbild von Anonym
26. Januar 2010 · 23:59 Uhr
anonym
Naja die Angaben beziehen sich stets auf das heutige Deutschland.

Damals war es noch das Heilige Römische Reich deutscher Nationen, welches territorial wie politisch nicht annähernd mit der Bundesrepublik vergleichbar ist. Daher finde ich die Fragen ob Prag nun "deutsch" war, ob Kopernikus nun Deutscher oder Pole war, reichlich sinnlos, da man heutige Staaten nicht einfach so in die Vergangenheit transportieren kann.
Userbild von astra_tm
26. Januar 2010 · 22:03 Uhr
astra_tm
Da wurde nicht richtig recherchiert ;-) Die älteste (damals noch deutsche) Uni ist in Prag mit dem Gründungsdatum 1348 zu finden (unter Kaiser Karl IV.)
Userbild von Anonym
26. Januar 2010 · 21:52 Uhr
anonym
Und wo steht die zweitälteste deutsche Uni, an der ununterbrochen gelehrt wurde? :-D
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
0_Klausur2_SS17.pdf

vor 4 Minuten
von tomfahne
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 267
Rabatte für jeden Warenkorb
Sparfüchse & Erdmännchen bei Unideal.de