Nachhaltigkeit studieren: welche grünen Studiengänge gibt es?

Nachhaltigkeit studieren: welche grünen Studiengänge gibt es?
Unter dem Schlagwort „Studium mit Zukunft“ oder „Grüne Studiengänge“ versteht man heute vor allem Studiengänge, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen und in denen man also Nachhaltigkeit studieren kann. Was genau das aber bedeutet, ist nicht festgelegt. Es gibt mittlerweile ein riesiges Feld an Studienfächern, die sich auf die eine oder andere Weise dem Thema widmen.

Nachhaltigkeit ist heute auch nicht mehr auf NGOs und Ehrenamt beschränkt, sondern hat einen festen Platz in der Wirtschaft eingenommen. Arbeit und Studium im Bereich Nachhaltigkeit und ein guter Verdienst schließen sich keinesfalls gegenseitig aus.

Welche Möglichkeiten gibt es für ein grünes Studium?


Wenn du einen Job möchtest, der sich mit Klimaschutz und erneuerbaren Energien auseinandersetzt, gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten. An erster Stelle stehen dabei -auch was die spätere Bezahlung angeht- die naturwissenschaftlichen Fächer. Aber auch andere Studienbereiche können in das weite Feld des Klimaschutzes führen.

Studium der Umwelttechnik


Ein hohes Maß an fachübergreifendem Wissen erfordert die Umwelttechnik, was das Studium sehr anspruchsvoll aber auch interessant macht. Hier geht es nicht nur um die Auseinandersetzung mit Umweltschutz im Allgemeinen, sondern auch um das Bewerten der Schadstoffprobleme von Schwellen- und Industrieländern.

Diese wollen nicht nur erkannt, sondern auch bewertet und analysiert werden, um so wiederum Möglichkeiten der Verringerung, Vermeidung und nachhaltigen Entwicklung aufzeigen zu können. Das Studium erstreckt sich dabei über ingenieurwissenschaftliche bis hin zu grundlegenden biologischen Themengebieten.

Hochschulen, die ein Umwelttechnik Studium anbieten:
Hochschule Bremen; Hochschule RheinMain Wiesbaden; Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg; Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Studium als Wirtschaftsingenieur Umwelt und Nachhaltigkeit


Ziel eines Wirtschaftsingenieurs im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit ist es, sich mit Themengebieten wie dem Klimawandelt und den Möglichkeiten auseinander zu setzen und diesen einzudämmen. Dazu gehören Problemfelder wie die Reduktion lokaler Umweltbelastungen oder die Eindämmung des Verbrauches natürlicher Ressourcen.

Interessant ist hier vor allem die Verbindung zur Wirtschaft, da in den letzten Jahren immer klarer geworden ist, dass ein Umdenken zum Beispiel bezüglich erneuerbarer Energien unumgänglich geworden ist. Gleichzeitig müssen diese gesellschaftlichen Umstellungen aber gut geplant und ökonomisch umgesetzt werden. Hier handelt es sich also auf jeden Fall um ein „Studium mit Zukunft“.

Hochschulen, die ein Wirtschaftsingenieur Studium im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit anbieten:
Beuth Hochschule für Technik Berlin; Hochschule für Wirtschaft und Recht und Berlin

Wirtschafts- und Umweltrecht


Eine völlig andere Perspektive auf das Themenfeld der Nachhaltigkeit wirft das Studium vom Wirtschafts- und Umweltrecht. Wie der Name vermuten lässt, bedeutet Nachhaltigkeit studieren hier eher, die rechtliche Seite von Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu beleuchten. Generell wirst du also ein klassisches Jura Studium einschlagen und dir auch das entsprechende Grundwissen aneignen müssen, dabei liegt der Fokus aber so, dass die Absolventen befähigt werden sollen, später zum Beispiel Unternehmen in Fragen des Umweltrechts beraten zu können.

Hochschulen, die das Wirtschafts- und Umweltrecht Studium anbieten:
Hochschule Trier

Umweltmanagement


Der Titel Umweltmanagement klingt zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig, beschreibt die angestrebte Tätigkeit aber eigentlich gut: du sollst hier tatsächlich befähigt werden, die Umwelt – oder genauer – die Umwelt und ihre Ressourcen zu managen. Auf der einen Seite beinhaltet das Studium die Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, mit deren Hilfe aktuelle Umweltprobleme erfasst und analysiert werden sollen.

Auf der anderen Seite geht es um die Entwicklung von Konzepten, den steigenden Bedarf an Ressourcen wie Trinkwasser oder Energie im Allgemeinen möglichst umweltschonend zu gewährleisten.

Hochschulen, an denen du Umweltmanagement studieren kannst:
Justus-Liebig-Universität Gießen,

Umweltinformatik


Wieder eine andere Perspektive und andere Jobchancen bietet die Umweltinformatik. Zwar fließen auch hier Elemente wie Biochemie, Geographie und Umweltrecht ein, in erster Linie geht es aber darum, die komplexen Programme und Anwendungen zu entwickeln, mit denen Faktoren wie CO2-Ausstoß oder der Verbrauch von natürlichen Ressourcen berechnet werden können. Erst so lassen sich die Prognosen und Hochrechnungen erarbeiten, die wir dann in Zeitungen und Berichten von Greenpeace und CO lesen.

Hochschulen, an denen du Umweltinformatik studieren kannst:
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Umweltverfahrenstechnik und Recycling


Beim Umweltschutz geht es nicht nur um die Entwicklung neuer Materialien und Techniken für die Zukunft, sondern auch darum, altes Material möglichst gewinnbringend wiederzuverwerten. Mit anderen Worten: um Recycling. In diesem Studiengang geht es vor allem um die Erarbeitung von intelligenten Verfahren zum Beispiel der Abwasserbehandlung, Rohstoffgewinnung oder Bodenbehandlung.

Hochschulen, die ein Umweltverfahrenstechnik und Recycling Studium anbieten:
Technische Universität Clausthal

Zukunftsfähige Energiesysteme


Eher auf der elektronisch-technischen Seite steht das Studium "Zukunftsfähige Energiesysteme". In erster Linie werden hier Kenntnisse zur Energieerzeugung, -speicherung und -verteilung vermittelt. Wie der Titel des Studienganges deutlich macht, soll dabei ein Fokus auf neue Energien, das heißt, auch auf der Weiterentwicklung von konventionellen Energiesystemen liegen.

Auch die Auseinandersetzung mit regenerativen Energien, wie zum Beispiel mit Wind- und Wasserkraft macht einen wichtigen Teil des Studiums aus.

Hochschulen, an denen du Zukunftsfähige Energiesysteme studieren kannst:
Hochschule Bremen

Risiko- und Nachhaltigkeits- Management


Wie lassen sich Risiken und Chancen abschätzen? Und wie lässt sich auf dieser Grundlage ein proaktives Nachhaltigkeitsmanagement auf den Weg bringen? Mit diesem Studiengang sollen die wachsenden Herausforderungen untersucht werden, vor denen Unternehmen aller Branchen stehen, wenn sie daran gehen, das Leitbild der „Nachhaltigen Entwicklung" in ihre Unternehmensstrategie zu integrieren und operativ umzusetzen.

Hochschulen, an denen du Risk Assessment und Sustainability Management studieren kannst: Hochschule Darmstadt

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Die Qual der Studienwahl
Portraits und Übersicht Studiengänge in Deutschland
Kostenloser Studienwahltest
Numerus Clausus Rechner

Bildquelle: Vielen Dank an unsplash für die Bilder (© unsplash/www.pixabay.com).
Weitere Artikel zum Thema Studiengänge anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden.Uniturm.de ist völlig kostenlos!
Letzter Download
Altklausur...
vor 2 Minuten
von redfire90
points_prizes
hochladen und absahnen
User online: 173
Rabatte für jeden Warenkorb