Abiball finanzieren: Ideen

Abiball finanzieren: Ideen Der Abiball ist das Finale eurer Schullaufbahn. Um einen schönen Abend zu haben, ist jedoch einiges an Geld nötig. Wir zeigen euch, wie ihr euren Abiball finanzieren und wo ihr noch sparen könnt.

Sponsoren finden zur Abiball Finanzierung

Die Haupteinnahmequelle für euren Abiball sind Sponsoren. Mit der Sponsorensuche solltet ihr so früh wie möglich anfangen, damit euch am Ende nicht die Zeit wegläuft. Zunächst sollte jeder in eurem Jahrgang in seinem privaten Familien- und Bekanntenkreis nach Sponsoren suchen. Vielleicht haben manche Familienmitglieder eine eigene Firma, oder sie arbeiten in einem Unternehmen, das euch unterstützen möchte.

Die nächste Anlaufstelle für Sponsoren sind ortsansässige Unternehmen. Da eignen sich vor allem Banken, Autohäuser oder Fahrschulen. Aber auch kleinere Betriebe, die einen Bezug zur Stadt oder direkt zur Schule haben, helfen meist gerne aus.

Ein guter Ort, um auf Firmen zuzugehen, sind lokale Firmenmessen. Dafür am besten besonders redegewandte und engagierte Mitschüler los schicken, die sich vorher ein gutes Konzept ausdenken und die verschiedenen Firmen ansprechen und so Sponsoren finden. Achtet dabei darauf, dass Sponsoring nicht immer Geldspenden beinhalten muss. Vielleicht findet ihr auch eine Firma, die euch die Abi T-Shirts oder die Abizeitung kostenlos oder zu geringeren Preisen herstellt.

Nicht alle Firmen werden ohne Gegenleistung für euren Abiball spenden. Ihr könnt noch mehr Sponsoren finden, indem ihr anbietet, Werbeanzeigen in der Abizeitung oder auf der Rückseite der Eintrittskarte zu platzieren. Falls ihr einen Film oder eine Diashow mit Musik für euren Abiball vorbereitet, kann am Anfang auch ein Werbespot eingeblendet werden. Dieser Vorschlag ist vor allem für größere Firmen attraktiv, die bereits produzierte Werbefilme haben.

Falls eure Schule einen Förderverein besitzt und ihr euer Geld auf einem Konto des Fördervereins aufbewahrt, kann dieser Spendenquittungen ausstellen. Spendenquittungen sind für Firmen attraktiv, da sie von der Steuer abgesetzt werden können.

Geld verdienen zur Abiball Finanzierung

Die Spenden der Sponsoren werden aber vermutlich nicht reichen, um alle eure Kosten abzudecken. Also müsst ihr selbst kreativ werden und für euren Abiball arbeiten. Wichtig ist auch hier, dass ihr früh genug mit der Organisation und Planung anfangt.

Beliebt und auch allgemein bekannt ist der Kuchenbasar in der Schule. Größere Einnahmen bekommt ihr aber, wenn ihr auch bei lokalen Events fragt, ob ihr einen Stand aufbauen könnt. Da bietet sich auch der Tag der offenen Tür in der Schule oder sogar der städtische Weihnachtsmarkt an, wo ihr euer Angebot noch um Getränke und kleine Snacks erweitern könnt.

Wenn ihr beim Spenden sammeln auch noch Spaß haben wollt, könnt ihr für sogenannte Vorabi-Partys in Clubs eurer Umgebung veranstalten. Je nachdem welche Bedingungen ihr mit den Betreibern aushandelt, müsst ihr nur Miete zahlen und könnt sowohl selbst als Arbeitskräfte einspringen, als auch die Einnahmen für Eintritt, Getränke und Garderobe behalten. Wenn der Besitzer auch noch Anteile davon haben möchte, achtet darauf, dass sich der Aufwand für euch überhaupt lohnt.

Die etwas abgeschwächte Version der Abipartys sind Themenabende für jüngere Jahrgänge, wo ihr gegen ein Eintrittsgeld, mit ihnen spielt, bastelt oder kocht. Gute Anlässe dafür sind Halloween, Fasching, Sommerfeste oder vielleicht eine Bad Taste Party. Als Location dafür sind die Schule, der Schulhof oder die Turnhalle meist ausreichend, wodurch ihr euch die Kosten für Miete sparen könnt.

Reicht das Geld immer noch nicht, nutzt doch die Stärken eurer Mitschüler. Die Sportlichen unter euch könnten durch einen Sponsorenlauf den Abiball finanzieren, wo sich alle Schüler einen privaten Sponsor suchen, der für jede gelaufene Runde einen Festbetrag zahlt. Gibt es einen Leistungskurs Kunst, bietet es sich an, eine Galerie in der Schule zu organisieren, wo ihre besten Werke verkauft werden. Oder es finden sich freiwillige, die einen Kulturabend mit Musik und Theater in der Schule veranstalten.

Einen großen Teil des benötigten Geldes kommt auch über die Eintrittsgelder für den Abiball. Um diese festzulegen, muss bereits kalkuliert sein, wie viel Geld vorhanden ist und wie viel insgesamt gebraucht wird. Die Differenz könnt ihr dann, mit etwas Puffer, durch die Menge der Gäste teilen und schon habt ihr den Preis für eine Karte. Dieser sollte aber keine Abzocke sein und durch alle anderen Einnahmen so gering wie möglich gehalten werden.

Wo kann gespart werden?

Wenn ihr euren Abiball finanzieren wollt, müsst ihr nicht nur darauf achten, wie ihr besonders viel Geld einnehmt, sondern auch wie ihr besonders viel Geld spart.

Location und Catering
Die Wahl der Location ist vor allem davon abhängig, wie viele Leute zu eurem Abiball kommen. Pro Schüler solltet ihr mit durchschnittlich 3 Gästen rechnen und nicht vergessen, dass auch eure Lehrer und die Schulleitung noch einen Platz brauchen. Außerdem braucht die Location auch eine ausreichend große Tanzfläche.

Es ist gut, wenn bei eurer Location bereits alle technischen Geräte für Lichteffekte und zum Abspielen von Musik oder Filmen vorhanden sind. So spart ihr euch die Kosten, diese auszuleihen. Klärt auch vorher, ob der Saal von euch gereinigt werden muss und ob eine Reinigung durch das Personal des Besitzers extra Geld kostet.

Ein großer Kostenfaktor bei eurem Abiball wird auch das Catering sein. Bevor ihr eine Location wählt, müsst ihr herausfinden, ob diese einen festen Lieferant für Essen hat, oder ob ihr euch selbst für einen Anbieter entscheiden könnt. Günstiger ist es meistens, wenn ihr selbst jemanden auswählen dürft und vorher Preise vergleichen könnt. Pro Person solltet ihr ungefähr 10€ für das Essen einplanen. Bei den Getränken wird es meistens so geregelt, dass alles von den Gästen selbst übernommen werden muss, oder nur ein Getränk pro Person frei ist.

Einladungen für den Abiball
Die Einladungen für den Abiball werden besonders von Eltern oft als Erinnerung aufgehoben und sollten daher besonders schön und persönlich sein. Zum Beispiel das Logo eurer Schule oder euer Abimotto eignen sich gut als Design eurer Karten. Wenn ihre euch nicht mit komplizierten Bildbearbeitungsprogrammen auskennt, helfen kostenlose Online-Designsoftwares wie bei meine-kartenmanufaktur.de. Dort könnt ihr auch vorab ein Muster bestellen, um eure Idee vor der großen Bestellung schon einmal in der Hand zu haben.

Eine andere Möglichkeit ist, selbst die Karten zu designen und diese bei einer örtlichen Druckerei in Auftrag zu geben. Wenn ihr gut verhandelt, bekommt ihr die Eintrittskarten vielleicht vergünstigt, gesponsert oder Platzkarten im selben Design gratis dazu.

Das Abiball Programm
Damit euer Abiball ein Erfolg wird, ist auch das Programm am Abend wichtig. Dazu gehört vor allem die Musik. Ein DJ darf daher auf keinen Fall fehlen. Im besten Fall kennt ein Mitschüler einen Hobby-DJ, der euch ein besonders preiswertes Angebot machen kann. Wenn nicht, dann fragt auch Mitschüler der letzten Jahrgänge, welche Erfahrungen sie mit ihren DJs gemacht haben. Denn nur weil ihr Geld sparen wollt, müsst ihr keinen schlechten DJ engagieren, der euch den Abend ruiniert.

Um richtig Geld zu sparen, könnt ihr auch selbst eine Playlist erstellen, die den ganzen Abend durchläuft. Dazu kann ein charismatischer Mitschüler aus einem anderen Jahrgang als Moderator durch den Abend führen und sich um die Playlist kümmern.

Was ihr auch nicht vergessen dürft, ist ein Fotograf, der sowohl spontane als auch arrangierte Bilder eures Abends macht. Wenn ihr einen Vertrag mit einem Fotografen aushandelt, ist es immer die beste Option, nichts für die reine Anwesenheit zu bezahlen, sondern nur für die Fotos, die jeder letztendlich bestellt.

Fazit: Wenn ihr genau wisst, wie ihr euren Abiball finanzieren könnt, ist euer Vorhaben gar nicht mehr so schwer und eurem besonderen Abschluss steht nichts im Weg. Habt ihr genug Geld gesammelt und gespart, bleibt vielleicht sogar noch etwas Budget für die Highlights des Abends übrig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Feuerwerk oder einem Fotoautomaten?

Bildquelle: Vielen Dank an Oidutse für das Bild (©oidutse/www.pixabay.de)

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Organisation Abiball
Ideen für die Abizeitung
Abimotto Ideen und Vorschläge
Mottowoche: Themen und Ideen
Abistreich Ideen
Die 10 besten Abifahrt Ziele

Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Abitur anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
2012_01_Mathe.pdf

vor 31 Minuten
von markus diekmann
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 79