Ideen für die Abizeitung

Ideen für die Abizeitung Das Abi steht an! Das sorgt für große Anspannung. Allerdings darf bei all dem Stress die Abizeitung nicht vergessen werden. Ihr habt keine Ahnung, wie man eine solche Abschlusszeitung gestaltet und finanziert? Von uns gibt es hilfreiche Tipps für die Abizeitung.

Was gehört in die Abizeitung? Ideen für die Gestaltung der Abizeitung

Bei der Gestaltung der Abizeitung sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Was mit in die Zeitung rein kommt, welches Design ihr wählt – das ist allein eure Sache. Dennoch gibt es ein paar „essentials“, die sich immer gut in der Abschlusszeitung machen. Dazu gehört zum Beispiel das Grußwort eurer Schulleitung, in dem er oder sie eurem Abi Jahrgang etwas Schönes auf den Weg gibt. Wichtig ist auch das Inhaltsverzeichnis, damit sich der Leser besser zurecht findet. In einem Impressum könnt ihr weiterhin festhalten, wer in der Abizeitungsredaktion saß. Ihr wollt ja schließlich auch etwas Anerkennung für eure Arbeit!

Danach könnte eine Zitat-Sammlung folgen. Bereits während der Oberstufenzeit solltet ihr lustige Kommentare von Schülern oder Lehrern aufschreiben und sie dann in der Abizeitung veröffentlichen. Oft hat man die jeweiligen Zitate vergessen, sodass das Lesen der Kommentare in der Abizeitung sicherlich für den einen oder anderen Lacher sorgen wird. Eine gute Idee ist außerdem, eine Rubrik mit LK-Berichten zu machen. Da du mit deinem LK am meisten Zeit verbringst, ist der abschließende Bericht eine schöne Erinnerung an die vergangene Zeit.

Ein absolutes Muss sind außerdem die Steckbriefe oder Lebensläufe. Jeder Abiturient sollte eine Seite zur Verfügung haben, auf der entweder sein Steckbrief veröffentlicht wird oder etwas anderes, das er selbst gestaltet hat (z.B. eine Collage). Fotos und Kommentare zu der Person runden die individuelle Seite dann ab.

Habt ihr noch Fotos aus der fünften Klasse? Die müssen auch unbedingt mit rein in die Abizeitung! Nichts ist lustiger als alte Fotos von euch mit Zahnspange. Selbstverständlich sollten auch aktuelle Fotos, zum Beispiel von der LK-Fahrt oder von der Mottowoche mit dabei sein.

Ein weiterer beliebter Bestandteil von Abizeitungen ist die Rubrik „Stufenwahlen“. Wer ist das Traumpärchen der Stufe? Wer ist der Macho? Und wer der Reisehase? Lasst eure Mitschüler vorher abstimmen und veröffentlicht jeweils die Top 3 in der Abizeitung. Aber Achtung: Keine beleidigenden Kategorien, die die Gefühle von jemandem verletzen könnten. Zum „hässlichen Entlein“ möchte niemand gekürt werden.

Money, money , money: Sponsoren für die Abizeitung finden

Generell solltet ihr unbedingt daran denken, Raum für die Anzeigen eurer Sponsoren zu lassen. Denn ohne Moos ist bekanntlich nichts los. Und als Finanzierung eignen sich am besten Werbeanzeigen.

Auch wenn es jeder gerne vor sich herschiebt: früher oder später solltet ihr euch um die Finanzierung eurer Abizeitung kümmern. Klar, die Arbeitskraft ist quasi umsonst, da ihr ja alle ehrenamtlich in der Abizeitungsredaktion tätig seid. Aber der Druck kostet eine Stange Geld. Die Endkosten sind natürlich von der Qualität des Drucks, dem Umfang der Abizeitung und der Anzahl der Exemplare abhängig. Fest steht aber: Ohne Sponsoren wird die Zeitung teuer. Zu teuer. Und ihr möchtet die Exemplare ja nicht für 50€ pro Stück verkaufen.

Wie geht ihr also die Sponsorensuche am besten an? Als Werbepartner kommen grundsätzlich alle in Frage, die ein Interesse daran haben könnten, eine Anzeige in eurer Abizeitung zu schalten. Das kann zum Beispiel ein Schulbuchverlag sein, eine private Hochschule oder der Copyshop von nebenan. Dabei könnt ihr sowohl regionale als auch nationale Sponsoren suchen. Hauptsache, ihr als Leser gehört zur Zielgruppe des Werbepartners. Besonders interessant für Sponsoren sind natürlich werbewirksame Abizeitungen. Das heißt, die Abizeitung sollte von möglichst vielen Personen gelesen werden. Ein Pluspunkt für euch ist es deshalb, wenn ihr eine hohe Auflage habt und die Zeitung nicht nur innerhalb der Stufe verkauft, sondern auch auf dem Schulfest oder Abiball anbietet. Wenn ihr gar keine Ahnung habt, wer als Sponsor infrage kommen könnte, hilft es manchmal, in die Abizeitung eurer Vorgänger zu schauen. Die mussten ja schließlich auch Sponsoren suchen!

Der Preis für die Anzeige ist von der Auflage eurer Abizeitung und ihrer Reichweite abhängig. Es bietet sich zudem eine Staffelung der Preise an. Eine ganze Seite kostet mehr als eine halbe. Aber sinnvoll ist es zudem, dass kleinere Anzeigen im Verhältnis mehr kosten als größere. Bucht der Sponsor also eine ganze Seite und bezahlt dafür 90€, sollte eine Viertelseite zum Beispiel 27€ kosten. Hinsichtlich der konkreten Höhe des Anzeigenpreises lohnt es sich wieder, mit den alten Hasen (eurer Vorgängerstufe) zu sprechen. Dann bekommt ihr einen Eindruck davon, wie viel ihr für die Anzeigenschaltung verlangen könnt. Denn die Spannweite ist recht groß: Zwischen 60 und 500€ könnt ihr in der Regel für eine DIN A4-Seite nehmen.

Alle Inhalte gesammelt? Jetzt kommt das Layout der Abizeitung!

Ihr habt alle Inhalte für die Abizeitung beisammen? Super! Dann müsst ihr das Ganze nur noch in die richtige Form bringen. Das ist zwar nicht einfach, aber gleichzeitig auch keine Zauberei. Wir geben euch ein paar Tipps, wie ihr zu einer guten Druckvorlage eurer Abizeitung kommt.

Format – Check!
In der Regel hat die Abizeitung ein DIN A4-Format, deswegen benötigt ihr für den Druck das entsprechende DIN A4-Überformat. Ihr müsst also die Datei zu allen Seiten größer anlegen. Für ein Softcoverbuch reicht es, wenn ihr an allen Seiten 3 mm Beschnittrand hinzufügt. Hat eure Abizeitung allerdings einen Hardcover Umschlag, sind 25mm Beschnittrand nötig. Der Beschnittrand sorgt generell dafür, dass die Grafik immer groß genug ist.

Ein Tipp: Alle freistehenden Motive (also Texte, Schriftzüge, Bilder etc., die nicht bis an den Rand der Seite gehen) sollten in einem Mindestabstand von 1cm zum Seitenrand gesetzt werden. Alle Objekte und Bilder, die wiederrum bis zum Seitenrand reichen sollen, müsst ihr auch bis an den Rand der Überformat-Seite legen. Nur so erhaltet ihr das harmonische Gesamtbild der Abizeitung, das ihr vorher mühevoll konzipiert habt. Denn Schnittmaschinen haben leider die ungünstige Eigenschaft, manchmal zu verwackeln und das Bild zu verrücken.

Farben und Bildauflösung– Check!
Damit eure Abizeitung nicht vor lauter verpixelter Fotos wimmelt, solltet ihr darauf achten, dass die Bilder mindestens eine Auflösung von 300 dpi haben. Schwarz-Weiß-Seiten müsst ihr in Graustufen anlegen, Farbseiten hingegen in CMYK.

Das klingt für euch wie Chinesisch? Eigentlich ist es ganz einfach: CMYK steht für die Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black. Mit diesen Farben arbeiten alle Druckmaschinen. Eure angelegten Farben werden also nicht durch irgendwelche Konvertierungen beim Drucken verändert. Das passiert euch aber, wenn ihr die Bilder zum Beispiel in RGB-Farben anlegt. Wenn die RGB-Farben vorm Drucken dann in den CMYK-Modus umgewandelt werden, werden sie im Ergebnis anders abgebildet. Aus diesem Grunde seid ihr, wenn ihr CMYK verwendet, auf der sicheren Seite.

Ein Tipp: Wenn das Layout fertig ist, ist es am sinnvollsten, das Ganze als PDF zu speichern. Denn dieses Format wird von nahezu allen Druckereien akzeptiert.

Ab in den Druck! Tipps zum Drucken der Abizeitung


Wenn das Layout der Abizeitung fertig ist, geht es endlich ans Drucken der Zeitung! Hierfür solltet ihr auf jeden Fall rund drei Wochen einplanen. Vorher solltet ihr euch darüber abstimmen, welche Auflage die Abizeitung haben und auf welchem Papier sie gedruckt werden soll. Außerdem müsst ihr euch Gedanken über das Format und die Seitenzahl der Abizeitung machen. Denn all diese Punkte beeinflussen die Preiskalkulation durch die Druckerei.

Bildquelle: Vielen Dank an Alexas_Fotos für das Bild (© Alexas_Fotos/www.pixabay.com).

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Organisation Abiball
Abiball finanzieren: Ideen
Abimotto Ideen und Vorschläge
Mottowoche: Themen und Ideen
Abistreich Ideen
Die 10 besten Abifahrt Ziele
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Abitur anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
Übung_10_Besprechung_K...

vor 1 Minute
von ikbala
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 235