Tagesgeldkonto für Studenten: Mit ZINSPILOT attraktive Zinsen & Bonus

Tagesgeldkonto für Studenten: Mit ZINSPILOT attraktive Zinsen & Bonus Geld anlegen als Student, ist sicherlich purer Luxus. Wer einen Nebenjob ausübt, sparsam lebt oder sein BAföG nicht voll ausschöpft, hat Glück: Als Student kann man nämlich sehr wohl Rücklagen aufbauen. In erster Linie gibt es drei Möglichkeiten.

Geld zurücklegen: 3 Möglichkeiten für Studenten


Beim Thema wie Geld anlegen, entscheiden vor allem 3 Faktoren: Sicherheit, Verfügbarkeit und Rendite. Leider gibt es nicht die eine perfekte Geldanlage. Man muss immer Kompromisse eingehen und kann niemals alle drei Faktoren erreichen.

Geldanlage magisches Dreieck

Eine hohe Rendite geht einher mit Risikobereitschaft und kann sich auch entsprechend auf die Verfügbarkeit auswirken. Wer Sicherheit möchte, muss daher auf gute Zinsen verzichten.

Es gibt folgende Möglichkeiten zu sparen:

1. Sparbuch


Immer noch beliebt, besonders bei der Generation 50 plus. Leider ohne Aussicht auf Zinsen dafür aber 100 prozentig sicher.

Fazit: In der aktuellen Niedrigzinsphase nicht mehr up to date. Keine Zinsen gepaart mit einer eingeschränkten Verfügbarkeit.

2. Wertpapierhandel


Aktien und Fonds erzielen auf lange Sicht die höchsten Gewinne, sind aber hohen Kursschwankungen ausgesetzt. Anlagen sind schwankungsintensiv und damit unmittelbar einem höheren Risiko ausgesetzt.

Fazit: Hohe Gewinnchancen gehen einher mit hohem Risiko. Benötigt man schnell Zugang zu seinem Geld und besitzt keine Rücklagen, auf die man zugreifen kann, ist diese Anlage höchst riskant, da sie großen Schwankungen unterworfen sein kann.

3. Tagesgeldkonto


Ein Tagesgeldkonto ist ein separates, kostenloses "Sparkonto". Hier erhält man einen variablen Zinssatz auf das Guthaben, der sich über die Laufzeit nach oben oder unten anpassen kann. Abhängig vom Tagesgeldkonto kann immer über das Guthaben verfügt werden. Das Verlustrisiko ist nicht existent. Das Ersparte bei den Banken ist durch nationale Einlagensicherungssysteme abgesichert.

Fazit: Eine Alternative zum Sparbuch bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit.

Verfügbarkeit, Sicherheit und Zinsen: Tagesgeld ist optimal für Studenten


Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einem Tagesgeldkonto um ein verzinstes Konto ohne Laufzeit, das ausschließlich zur Geldanlage dient. Der Kontoinhaber kann in der Regel täglich über sein Guthaben verfügen.

Kurz gesagt: Ein Tagesgeldkonto ist das Extra-Konto für Studenten auf dem man sein gespartes Geld ruhen lassen kann. Im Notfall kann man auf seine Rücklagen jederzeit ohne Probleme zugreifen. Netter Bonus ist die zusätzliche Verzinsung.

Das Tagesgeld ist eine perfekte Ergänzung zum eigenen Girokonto. Da ein Tagesgeldkonto nicht für direkte Transaktionen und den regelmäßigen Gebrauch vorgesehen ist, kann man leicht Geld sparen als Student und entkommt dem Problem, sein Erspartes auszugeben.

Tagesgeldkonten bieten somit einen guten Kompromiss aus Zinsen, Verfügbarkeit und Sicherheit.

Gute Zinsen aufs Tagesgeldkonto mit ZINSPILOT


Sei es zusätzlich zum Girokonto oder zum Depot, so gut wie jede Bank bietet heute Tagesgeldkonten an. Das große Manko bleibt die Verzinsung. Sicherlich braucht man bei voller Verfügbarkeit nicht allzu viel erwarten, jedoch gibt es Banken, die mit akzeptablen Zinsen auf das Tagesgeld punkten können.

Zinspilot Tagesgeldkonto Anmeldung
Anmeldung & Funktionsweise von Zinspilot.

Eine unkomplizierte Möglichkeit aus verschiedenen Tagesgeldkonten das passende Produkt auszuwählen, findet man bei ZINSPILOT. Durch eine kostenlose Anmeldung auf dem Portal www.zinspilot.de erhält man Zugang zu einem weitreichenden Netz aus europäischen Banken. Neben deutschen Tages- und Festgeldanlagen treten auch Banken aus z. B. Frankreich, Italien, Lettland oder Malta in den Vordergrund. Der Vorteil: Bei ZINSPILOT kann beliebig zwischen den Tagesgeldkonten gewechselt werden - ohne immer neue Konten eröffnen zu müssen.

Nach der einmaligen Kontoeröffnungen kann jedes Produkt auf der Plattform abgeschlossen werden, ohne weitere Kontoeröffnungen durchführen zu müssen. Ändern sich also Konditionen, braucht es kein erneutes verifizieren per Post-Ident. Mit einer Anmeldung und Verifizierung bei ZINSPILOT hat man Zugriff auf über 90 verschiedene Produkte.

Weitere Einzelheiten und ein FAQ findet ihr bei ZINSPILOT.

Mit der Anmeldung bei ZINSPILOT wird in einem weiteren Schritt ein Referenzkonto bei der Hamburger Sutor Bank erstellt – kostenlos natürlich. Über dieses Konto werden anschließend eure Einzahlungen sowie Transaktionen mit den entsprechenden Tagesgeld-/Festgeldbanken abgewickelt. Es ist nur für ZINSPILOT gedacht und kann nicht für den normalen Zahlungsverkehr genutzt werden.

Um in ein ZINSPILOT Tagesgeld, ein sogenanntes Flexgeld24, zu investieren, sucht ihr euch das passende Angebot heraus. Das Datenblatt der entsprechenden Bank zeigt euch immer genau, welche Bedingungen gelten. Da andere Länder unter Umständen andere Bedingungen an Anleger stellen, lohnt es sich, diese Datenblätter durchzulesen. In der Regel gilt eine Mindesteinlage von 1€(!) und ein fester Anlagetermin.

Um Kosten für euch zu vermeiden, überweist ZINSPILOT eure Anlagebeträge zum 01. und 15. eines Monats auf das ausgewählte Konto. Sollten diese Tage keine Bankarbeitstage sein, verschiebt sich der Überweisungsauftrag entsprechend nach hinten. Eine Verfügung ist entsprechend auch immer zu diesen beiden Tagen möglich.

Von nun an verwaltet ihr euer Geld über das Anlage-Cockpit von ZINSPILOT. Hier könnt ihr in andere Angebote wechseln oder euer Geld zu einem anderen Zeitpunkt wieder an euch zurücküberweisen.

Zinspilot Tagesgeldkonto Vorteile

Tagesgeldkonto für Studenten: Der ZINSPILOT Flex-Sparplan


Um wirklich effektiv den Zinseszins abzugreifen, braucht es schon mehr als 100€ auf dem Tagesgeldkonto. Als Student, der sich regelmäßig etwas beiseitelegen möchte - sei es für die BAföG Rückzahlung oder einen neuen Laptop – empfiehlt es sich, einen Dauerauftrag von seinem Hauptgirokonto auf das Tagesgeldkonto bei ZINSPILOT einzurichten.

Besser bekannt als Sparplan steigert man so monatlich stetig sein Guthaben. Langsam aber sicher erreicht ihr somit eure gesetzten Sparziele.

ZINSPILOT möchte regelmäßiges, monatliches Sparen fördern und belohnt das Sparen mit einem extra Bonus. Diese Neukundenaktion läuft unter dem Namen Flex-Sparpläne. Bei den Aktionspartnerbanken, zurzeit 4 Banken, erhält man einen zusätzlichen Bonus, wenn man ein Flexgeld24-Produkt für eine bestimmte Laufzeit mit einem bestimmten Betrag bespart.

Funktionsweise und Teilnahmebedingungen des Flex-Sparplans auf ZINSPILOT


Registriert euch auf zinspilot.de und gebt den Empfehlungscode des gewünschten Produktes ein, z.B. MyMoneyBank-Flex-Sparplan. Eröffnet anschließend das kostenlose ZINSPILOT-Konto.

Wählt nun das Flexgeld24, z.B. der My Money Bank aus und legt monatlich mindestens 50 Euro an. Bespart ihr das Produkt mit dieser Sparrate für mindestens 12 Monate, erhaltet ihr die ersten 20 Euro. Nach 24 Monaten wird euch noch einmal 20 Euro auf das hinterlegte Referenzkonto überwiesen.

Zinspilot My Money Bank Flex Sparplan

ZINSPILOT Vorteile im Überblick:


• kostenlos
• über 90 verschiedene Tagesgeld und Festgeldprodukte
• harmonisierte EU-weite Einlagensicherung bis 100.000€ pro Bank pro Sparer
• Sparen ab 1€
• Bonus-Vorteile für das Anlegen als Sparplan


Uniturm empfiehlt den Flexsparplan der My Money Bank. Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen findet ihr hier:



Das Festgeld bei ZINSPILOT besitzt höhere Zinsen. Ist Festgeld eine bessere Alternative für Studenten?


Das Pendant zu einem Tagesgeldkonto ist das Festgeld. Prinzipiell wird beim Festgeld ein bestimmter Betrag für eine feste Laufzeit und zu einem festen Zins angelegt. Hier erhält man zwar bessere Zinsen, gleichzeitig bindet man sich für einen festen Zeitraum. Der Zeitraum variiert von wenigen Monaten bis zu 10 Jahren. Aufgrund der Bindung ist diese Anlage für Studenten recht unattraktiv. Wir empfehlen deshalb den Flex-Sparplan von ZINSPILOT.

Fazit


Ein Tagesgeldkonto ist für Studenten eine sehr gute Ergänzung zum eigenen Girokonto. Ohne Verpflichtungen kann man sein Geld mit hoher Sicherheit und Verfügbarkeit anlegen. ZINSPILOT macht es einfach, gleich mit einer Anmeldung mehrere europäische Banken für Tages- und Festgeld zur Auswahl zu haben. Der Flex-Sparplan macht das Tagesgeld/Flexgeld24 von ZINSPILOT durch seine Bonuskomponente noch attraktiver und ist daher für Studenten eine attraktive Option um mit „kleinen Sparbeträgen“ eine attraktive Rendite zu erzielen.

Bildquelle: Vielen Dank an zinspilot.de für die Bilder.

Folgende Artikel könnten ebenfalls spannend für dich sein:

Als Student Pleite: 10 Tipps, um schnell Geld zu verdienen
Geld sparen als Student – die 10 besten Tipps
Die besten Geldspar-Apps
Die besten Nebenjobs für Studenten
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Finanzen anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
Skript aus Vorlesung u...

vor 2 Stunden
von karlf
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 298
Rabatte für jeden Warenkorb
Sparfüchse & Erdmännchen bei Unideal.de