Kuriose Geschichten um Weihnachten

Kuriose Geschichten um Weihnachten Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht der Weihnachtsmann vor der Tür. Wusstest du eigentlich, dass das Wort „Advent“ von lateinisch „adventus“ abstammt und „Ankunft“ bedeutet oder das unser Christstollen in Form und Aussehen an das gewickelte Christuskind erinnern soll? Mehr Kurioses rund ums Thema Weihnachten präsentieren wir dir hier:

• Finnland behauptet die wahre Heimat des Weihnachtsmannes zu sein, denn der „echte“ Weihnachtsmann soll in dem Berg Korvatunturi nahe der finnisch-russischen Grenze wohnen. In Deutschland hätte der Weihnachtsmann übrigens im Schnitt 0.002 Sekunden Zeit, um die Geschenke in allen Haushalten zu verteilen.

• Der in Deutschland am häufigsten verkaufte Weihnachtsbaum, die Nordmanntanne, stammt eigentlich aus dem Kaukasus.

• Verliebte und solche, die noch nach dem passenden Topfdeckel suchen, dekorieren am liebsten mit dem Mistelzweig. Um Weihnachten herum werden statistisch auch die meisten Kinder gezeugt, denn im September erblicken die meisten Kinder das Licht der Welt. Dennoch gibt es bei etwa 33% der deutschen Paare Streit darüber, wo die Festtage verbracht werden. Aber auch bei der Frage um die passende Weihnachtsdeko fliegen bei vielen die Fetzen. Kein Wunder also, dass die Zahl der Scheidungen nach Weihnachten (und einem gemeinsamen Urlaub) am höchsten ist. An Weihnachten trennt sich also die Spreu vom Weizen.

• Der in katholischen Gebieten wirkende Verein „Pro Christkind“ protestiert gegen den werbewirksamen Weihnachtsmann und möchte den traditionellen Umgang mit dem „Christkind“ stärken. Das Interessante daran: das Christkind ist eigentlich eine Erfindung von Martin Luther.

• 2009 wurde ausgerechnet an Heiligabend das Ortsschild von Bethlehem (Kreis Kempten/Allgäu) gestohlen.

• Bereits 1395 gab es in Nürnberg die ersten Lebkuchenbäcker. 250 Jahre später genehmigte die Stadt zum ersten Mal die Gründung einer eigenen Lebküchnerzunft.

• Der Brauch, an den Festtagen Gans zu essen, soll aus England stammen. Laut Legende hat Königin Elizabeth I. 1588 den Gänsebraten zum Weihnachtsessen erklärt. Grund war, dass sie am 24.12. gerade Gans aß, als sie die Nachricht erhielt, dass die englische Flotte die spanische Armada besiegt hatte. Übrigens: obwohl wir an Weihnachten so viele Kalorienbomben schnabulieren, nehmen wir über die Festtage im Schnitt nur mickrige 370 Gramm zu. Also guten Appetit ;-)

• Selbst in China, wo die christliche Religion staatlich nicht anerkannt ist, wird das Weihnachtsfest gefeiert. Der chinesische Weihnachtsmann heißt Dun Che Lao Ren.

• Rudolph the red nosed reindeer ist das berühmteste Rentier der Welt. Zusammen mit den 8 Rentieren Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donder, und Blitzen zieht es den Schlitten vom amerikanischen Weihnachtsmann.

• Coca Cola prägte wesentlich die heutige Darstellung des Weihnachtsmannes. 1931 gestaltete der Zeichner Haddon „Sunny“ Sundblom den bärtigen Weihnachtsmann mit dem roten Mantel, der uns heute überall in den Läden und in den Medien entgegen lächelt.

• In Großbritannien gibt es dieses Jahr ein etwas ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk, denn alle nach den Feiertagen ungewollt Schwangeren erhalten die „Pille danach“ gratis. Grund dafür ist die hohe Nachfrage an Schwangerschaftsabbrüchen, die sich an die Zeit nach dem Weihnachtsfest anschließen. Übrigens ist „Last Christmas“ mit über 1,4 Millionen verkauften Tonträgern der meistverkaufte Song in Großbritannien. Das Besondere: das Lied schaffte es hier niemals an die Chartspitze.

• Die bekanntesten Weihnachts-Geburtstagskinder: Kaiserin Sissi, Bestseller-Autorin Stephenie Meyer, Sänger Ricky Martin und Lorielle London. In NRW haben 38.600 Menschen am 24.12. Geburtstag. Bundesweit heißen aber nur 390 Leute Jesus.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Merry Chrstmas! Feliz Navidad! Joyeux Noël! Hyvää Joulua! God Jul! Chuc Mung Giang Sinh! Vasel Koleda! Rõõmsaid Jõulupühi! Kala Christougenna! Vrolijk Kerstfeest! Buon Natale! Shinnen omedeto!

Bildquelle: Vielen Dank an Alexas_Fotos für das Bild (© Alexas_Fotos/www.pixabay.com).

Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema News anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
MikroIIKlausur1TerminW...

vor 7 Sekunden
von f.stephan
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 236