Literatur für das Mathematik Studium

Literatur für das Mathematik Studium Man muss nicht unbedingt Mathematik studieren, um in den ersten Semestern damit in Berührung zu kommen. Ob nun Wirtschaftswissenschaften, Informatik oder Bauingenieurwesen – in vielen Studiengängen ist Mathe ein wichtiger Bestandteil, gerade zu Beginn im Grundlagenstudium. Oft ist es auch der Teil, mit dem die meisten Studenten Probleme bekommen. Wir haben ein paar Tipps zu Grundlagenliteratur, die helfen, mit den Mathematikgrundlagen – vor allem Analysis, Algebra und Stochastik – zurecht zu kommen.

Allgemeine Literatur für das Mathematik Studium


"Tutorium Analysis I und Lineare Algebra I: Mathematik von Studenten für Studenten erklärt und kommentiert von Florian Modler und Martin Kreh" – 19,99 Euro
Das Besondere an dem Tutorium Analysis I und Lineare Algebra I ist die Tatsache, dass es von Studenten verfasst wurde. Ziel des Werks ist es, den Übergang von der Schulmathematik zur Hochschulmathematik so einfach wie möglich zu gestalten und dem ersten Semester seinen Schrecken zu nehmen. Die Autoren haben Erfahrung als Übungsleiter und Tutoren und wissen, wo die Probleme bei den Erstis liegen. Mit dieser Mathematik Einführungsliteratur wird der ideale Grundstein für die ersten Mathe-Semester gelegt.



"Analysis" von Theo De Jong – 26,95 Euro
De Jongs Analysis vermittelt die Grundbegriffe der Analysis so, dass Erstsemestern, die frisch von der Schule kommen, der Einstieg erleichtert wird. Viele Übungsaufgaben helfen dabei, praktisch unter Berücksichtigung der theoretischen Grundlagen ins Fach einzusteigen. Das mit 224 Seiten angenehm kompakte Buch eignet sich gleichermaßen für Mathematik-, Physik und Informatikstudenten.



"Lineare Algebra: Eine Einführung für Studienanfänger" von Gerd Fischer – 19,99 Euro
Lineare Algebra ist seit Jahrzehnten ein Standardwerk in der Grundlagenliteratur für Mathematik. Es ist perfekt als Begleitliteratur für die ersten beiden Semester in Mathematik, Informatik oder Physik geeignet. Viele Übungsaufgaben, Beispiele und Bilder erleichtern den Einstieg ins Fach, von Linearen Gleichungssystem bis zu Eigenwerten und Vektorräumen werden alle nötigen Grundlagen beleuchtet.



"Lineare Algebra: Eine Einführung" von Günter M. Gramlich – 19,95 Euro
Gramlichs Einführung ist eine ähnliche Variante von Fischers Grundlagenwerk. Auf 208 Seiten bekommen Studierende von mathematisch bis zu wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengängen eine knappe Einführung in die Lineare Algebra. Grundbegriffe, Ergebnisse, Methoden, unterfüttert mit praktischen Übungsaufgaben helfen beim Einstieg. Das Buch ist ideal für die Prüfungsvorbereitung zu den ersten Klausuren geeignet.



"Funktionentheorie: Eine Einführung" von Klaus Jänich – 19,99 Euro
Diese Einführung in die Funktionentheorie richtet sich an Studenten im Grundstudium bzw. im Bachelorstudium. Der komplexe Bereich der Funktionentheorie wird verständlich zusammengefasst und mit jeder Menge Übungsaufgaben greifbar gemacht. Wer mit dem Satz von Mittag-Leffler, dem Weierstraßschen Produktsatz oder dem Riemannschen Abbildungssatz bisher nichts anfangen kann, ist hier genau richtig.



"Grundkurs Funktionentheorie: Eine Einführung in die komplexe Analysis und ihre Anwendungen" von Klaus Fritzsche – 27,99 Euro
Fritzsches Grundkurs Funktionentheorie ist didaktisch auf die Bedürfnisse von Bachelorstudenten ausgerichtet. Es erklärt die wichtigsten Elemente der komplexen Analysis (u.a. Holomorphe Funktionen, Integration im Komplexen und isolierte Singularitäten). Für wen das allerdings noch sprichwörtlich Bücher mit sieben Siegeln sind, der sollte eher mit De Jongs Analysis als Einführungsliteratur beginnen und den Grundkurs Funktionentheorie im Anschluss nutzen.



"Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung" von Karl Bosch – 22,95 Euro
Die Stochastik war in der Schule auch bei Mathemuffeln beliebt, weil man da immer so schön würfeln, Münzen werfen und Autos zählen konnte. Im Studium gehört freilich etwas mehr dazu. Die Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung von Karl Bosch gestaltet den Übergang von Schule zu Studium sanft, indem es mit vielen praktischen Beispielen arbeitet und daran die Grundlagen der Stochastik erläutert. Perfekte Grundlagenliteratur nicht nur für diejenigen, die schon in der Schule gern gewürfelt haben.



Bildquelle: Vielen Dank an knipseline für das Bild (© knipseline / pixelio.de).

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Mathematik Zusammenfassungen, Skripte und Klausuren
Statistik Zusammenfassungen, Skripte und Klausuren
Analysis Zusammenfassungen, Skripte und Klausuren
Algebra Zusammenfassungen, Skripte und Klausuren
Lernvideos für Mathematik
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Studienliteratur anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
Vorlesung2.pdf

vor 4 Stunden
von aysenur de
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 168