Studienplatztausch - so geht's

Studienplatztausch - so geht's Wer ein zentral vergebenes Fach wie Jura oder Medizin studiert, der kann sich nicht ohne Weiteres aussuchen, wo er das tut. Die Studienplätze werden über hochschulstart.de verteilt. Wenn es dann nicht der Wunsch-Standort wird, ist das aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Mit einem Studienplatztausch landet man vielleicht doch noch da, wo man eigentlich hinwollte.

Studienplatztausch mit Hürden


Einige Dinge gilt es zu beachten, bevor man sich mit einem Studienplatzwechsel auseinandersetzt. Nicht jeder kann einfach so mit jedem seinen Platz tauschen. Erst einmal müssen alle Tauschteilnehmer den gleichen Studiengang studieren.

Ein Mediziner und ein Rechtswissenschaftler können logischerweise nicht tauschen. Und ein Bachelorstudent kann auch nicht mit einem Diplomer tauschen.

Aber auch innerhalb der Fachbereiche kann es zu Problemen kommen. Betriebswirtschaftslehre in der einen Stadt ist eben nicht unbedingt das gleiche wie Wirtschaftswissenschaften in der anderen.

Alle Tauschteilnehmer müssen außerdem ungefähr auf dem gleichen Studienstand sein und vor allem bereits eingeschrieben sein. Erstsemester müssen also bereits die Zusage von einer Hochschule haben, bevor sie ihren Platz mit jemand anderem tauschen können.

Arten eines Studienplatztauschs


Es gibt zwei Arten des Studienplatztausches: Ein einfacher Tausch findet zwischen zwei Studierenden von unterschiedlichen Hochschulen statt.

Darüber hinaus gibt es noch den Ringtausch zwischen drei oder mehr Studierenden. Hierbei wechselt z.B. etwa Student 1 von der LMU München an die Uni Freiburg, Student 2 von der Uni Freiburg an die Uni Leipzig und Student 3 von der Uni Leipzig an die LMU München.

Da es keine offizielle zentrale Anlaufstelle für Studienplatztausch gibt, handelt es sich quasi immer um Einzelfälle, die mit den jeweiligen Universitäten auch abgesprochen sein müssen. Darum solltet ihr immer den Weg zur Studienberatung gehen, bevor ihr tauschen wollt. Einen Antrag an die Hochschule müsst ihr so oder so stellen, die muss den Tausch nämlich letztlich genehmigen.

Achtet auf Fristen wie Semester- und Vorlesungsbeginn, die die Hochschulen oft gleichzeitig als Fristen für Tauschwillige nutzen. Eine gute Anlaufstelle, um überhaupt erst einmal einen Tauschpartner an einer anderen Hochschule zu finden, ist studi-info.de oder studienplatztausch.de. Die Online-Portale vermitteln jährlich zwischen 6.000 und 8.000 Tauschmöglichkeiten.

Fazit: Ein Studienplatztausch ist nicht unmöglich, aber auch nicht ganz einfach. Bevor man es aber mit der kostenintensiven Studienplatzklage probiert, solltet ihr einen Tausch auf jeden Fall in Erwägung ziehen. An den meisten Hochschulen ist das auch kein Problem, solange man eben einen passenden Tauschpartner hat.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Kostenloser Studienwahltest
Numerus Clausus Rechner
Übersicht Studiengänge in Deutschland
Studentenrecht von A bis Z

Bildquelle: Vielen Dank an geralt für das Bild (© geralt/www.pixabay.com).
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Studiengänge anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
0_Loesungen_Probeklaus...

vor 49 Sekunden
von dodosch
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 193