Karrierestart in einem Start Up

Karrierestart in einem Start Up

Was ist ein Start Up Unternehmen?


Start Up’s sind junge, innovative Unternehmen, die sich noch nicht lange auf dem Markt befinden.

Die Vorteile für den Berufseinstieg bzw. ein Praktikum liegen eindeutig in den flachen Hierarchien und dem sich daraus ergebenden persönlichen Umfeld, den vielfältigen Aufgabenbereichen und der Möglichkeit, schnell und eigenständig eigene Ideen einbringen zu können.

Zu den bekanntesten und am stärksten wachsenden (einstigen) Start Ups gehören Facebook, Zalando, reBuy, Xing, Mister Spex oder Groupon.

Welche Jobmöglichkeiten bieten sich in Start-Ups?


Da sich Start Ups noch in der Anfangsphase befinden, sind die Stellenangebote in der Regel sehr vielfältig.

So gibt es beispielsweise gute Chancen für Praktika und Werkstudententätigkeiten in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Programmierung, Controlling, Redaktion, Projektmanagement oder Business Development.

Das Gute: viele Start Up Unternehmer setzen bei Bewerbern vor allem auf Kriterien wie Kreativität, Engagement und Flexibilität, so dass du dich auch für Jobs qualifizieren kannst, die nicht zwangsläufig mit deinem Studiengang zu tun haben müssen. Gerade Geisteswissenschaftlern bieten sich so breite Einstiegsmöglichkeiten.

In der deutschen Start-Up-Hauptstadt Berlin gibt es besonders viele Einstiegsmöglichkeiten für dich, denn mehr als die Hälfte der größten Start-Up Unternehmen hat sich hier niedergelassen.

So sitzt neben Momox, myToys und Groupon etwa der Schuh- und Modeversandriese Zalando in Berlin. Das Unternehmen bietet dir beispielsweise Jobs und Praktika in den Abteilungen IT & Produktmanagement; Marketing, PR, Grafik & Foto; Personal, Recht und Verwaltung; Fashion & Design; Lager, Logistik & Operations; Category Management; Consulting & Business Development; Finanzen & Controlling und Customer Service.

Egal ob du selbst designen willst, im IT-Bereich für einen optimal laufenden Online-Shop sorgen möchtest, im Marketing neue On- bzw. Offline-Strategien entwickeln willst oder das Unternehmen bei der internationalen Expansion unterstützen möchtest: du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, so dass sich für jede Studienrichtung etwas Passendes finden lassen sollte.

Alternativ findest du natürlich auch viele Digitalwirtschaftsunternehmen in anderen deutschen Bundesländern, wie Bayern oder Hamburg, jedoch schlagen diese weit hinter Berlin ab.

Bezahlung in einem Start-Up Unternehmen


Aufgrund des anfangs nicht unbedingt üppigen Budgets, muss man sich in Start-Ups auf geringere Gehälter einstellen als in gesetzteren Unternehmen möglich wären.

So schlecht sieht ist es jedoch in Sachen Durchschnittsgehalt gar nicht aus. Ausschlaggebend ist die Art des Jobs. Hat man eine Führungsposition inne, kommt man gut und gerne auf 40.000 bis 60.000 Euro pro Jahr.

Frontend-, Backend- und Mobile Developer können mit 30.000 bis 35.000 Euro jährlich rechnen und werden damit deutlich besser bezahlt als Grafiker oder Mitarbeiter im Social Media oder aus dem Marketing Bereich.

Die Seite Gehalt.de hat eine beachtliche Anzahl an Daten bezüglich des Einkommens in Start Up Unternehmen zusammengetragen. Hierbei wird neben den jobspezifischen Faktoren schnell ersichtlich, dass es auch regional deutliche Gehaltsunterschiede gibt. Baden-Württemberg und Bayern liegen verdienstmäßig an der Spitze. In Thüringen hingegen verdient man monatlich im Durchschnitt 2000€ weniger.
Wer also großen Wert auf das Gehalt legt, der sollte sich vorab Gedanken machen wo und in welchem Bereich er zukünftig arbeiten möchte.

Start Up oder großes Unternehmen bzw. Konzern?


In Start Ups arbeitest du in der Regel sehr eigenverantwortlich, strukturierst dir Aufgabenbereiche selbst und lernst schnell das Tagesgeschäft des gesamten Unternehmens kennen.

Du sammelst rasch wichtige Erfahrungen und baust dir ein breites Kontaktnetzwerk auf. Zudem herrscht in Start Ups zumeist eine lockere und angenehme Arbeitsatmosphäre vor.

Wenn du also gern eigenständig arbeitest, deine Ideen verwirklichen möchtest und in verschiedene Arbeitsbereiche reinschnuppern willst oder gar mit dem Gedanken spielst, später selbst ein eigenes Unternehmen zu gründen, bist du mit einem Praktikum in einem Start Up gut beraten.

Natürlich wirst du bei einem Start-Up aber nicht nur gefördert, sondern auch gefordert, denn die Ziele sind ambitioniert. Wenn z.B. ein rasch wachsendes Unternehmen im Ausland neue Märkte erschließt, solltest du auch echtes Engagement beweisen und den Ehrgeiz haben, etwas Neues aufzubauen und an der Erfolgsstory des Unternehmens mitzuschreiben. Dazu gehört auch mal die ein oder andere Überstunde. Du hast aber auch die Möglichkeit, aktiv zum Unternehmenserfolg beizutragen, was eine Präferenz ist, die dich langfristig definitiv weiterbringt.

Du bist jung, dynamisch, schätzt flache Hierarchien und Flexibilität? Dann könnte ein Start Up der richtige Karriereeinstieg für dich sein. Auch für alle, die mit dem Gedanken spielen, selbst ein eigenes Start Up gründen zu wollen, dem sei ein vorheriges Praktikum dringend angeraten.

In Großunternehmen bist du hingegen stärker auf eine einzelne Abteilung konzentriert. Diese lernst du aber sehr genau kennen. Zudem ist der Arbeitsablauf meist sehr strukturiert. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich ein Praktikum in einer bekannten Firma natürlich sehr gut in deinem Lebenslauf macht. Wenn dir Sicherheit und klare Strukturen sehr wichtig sind, ist der Jobeinstieg in einem Konzern daher nicht verkehrt.

Fazit: Für die Frage, ob du lieber ein Praktikum in einem Start Up oder einem Großunternehmen absolvieren möchtest, solltest du dir im Klaren darüber sein, welche Anforderungen du an das Praktikum stellst. Beide Unternehmensformen haben Vor- und Nachteile. Beim Thema Vergütung gibt es zudem branchenübergreifend sehr große Unterschiede. Falls du dir noch unsicher bist, kann es aber auch sehr nützlich sein, einfach beides einmal auszuprobieren.

Bildquelle: Vielen Dank an StartupStockPhotos für das Bild (© StartupStockPhotoswww.pixabay.com).

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Stellenangebote für Praktika für Studenten
Tipps für ein gelungenes Praktikum
Business Knigge für Praktikanten
Praktikumszeugnis: Aushängeschild für deine Bewerbung
Die bestbezahlten Praktika der Welt
Versicherungspflicht beim Jobben im Studium
Praktikum Ja oder Nein?: alle Vorteile und Nachteile eine Praktikums
Praktika und Abschlussarbeit – Wie hoch ist der Verdienst?
Praktika – mühselig und schlecht bezahlt?
Praktikum – wie ist das dabei mit der Krankenversicherung?
Hilfe, ich muss ein Praktikum machen!
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Praktika anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
WiPo 2017 Klausur 2.pdf

vor 5 Minuten
von wiese.ben
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 207