Die größten Uni Städte Deutschlands

Die größten Uni Städte Deutschlands Berlin ist größer als Hamburg ist größer als München ist größer als Köln. Heidelberg und Jena haben traditionsreiche Universitäten, sind aber im Vergleich eher Dörfer. Schon diese kleineren Städte beweisen: Die größten Städte beherbergen nicht automatisch die meisten Studenten. Wir haben mal geschaut, an welchen Hochschulen eigentlich die meisten Studenten immatrikuliert sind und welche Städte sich also tatsächlich mit der Auszeichnung größte Uni Städte schmücken dürfen.

Dabei ist eine erschwingliche Wohnung in viele deutschen Städten und gerade beim knappen Studentenbudget kaum zu finden oder hart umkämpft. Eine gute Anlaufstelle bietet hierbei das Studentenwerk. In Deutschland bietet es rund 193.000 Wohnheimplätze und versucht so möglichst viele Studenten günstig und praktisch unterzubringen. Um einen Überblick zu schaffen, nehmen wir deshalb für euch auch die Wohnsituation vor Ort unter die Lupe und schauen mit viel Miete ihr für ein WG Zimmer rechnen müsst.

Platz 1: Berlin – über 187.000 Studierende


An der Spitze gibt es keine Überraschung: Berlin, die größte Stadt Deutschlands ist auch die größte Uni Stadt in Deutschlands. An HU, TU und FU (und vielen kleineren Fachhochschulen) studieren insgesamt über 156.000 Studenten. Einsame Spitze! Allerdings auf die Gesamteinwohnerzahl gesehen (aktuell ca. 3,6 Millionen) mit 5% dann doch nicht so überragend. Vor wenigen Jahren war Wohnen in Berlin noch erstaunlich günstig für eine europäische Hauptstadt. Doch immer wieder ist der Mietpreis angestiegen. Hinzu kommt, dass es in Berlin viele große und damit teure Zimmer in WGs gibt. Mit 424€ liegt die Metropole mittlerweile auf Platz 5 der teuersten Uni Städte Deutschlands. In insgesamt 33 Wohnanlagen bietet das Studierendenwerk hier über 9.000 Wohnheimplätze. Die Wartezeiten können jedoch von 6 Wochen bis zu 2 Jahren variieren.

Platz 2: München – ca. 108.000 Studierende


Die bayrische Landeshauptstadt München hat mit der Ludwig-Maximilians-Universität die größte Präsenz-Universität in Deutschland, an der über 50.000 Studenten eingeschrieben sind. Aber auch die Technische Uni ist sehr renommiert und hat derzeit ungefähr 39.000 Studierende. Insgesamt sind rund 8% der Münchner Studenten. Wir haben übrigens Hagen mit seiner Fern-Uni (77.000 Immatrikulierte) hier bewusst herausgenommen und konzentrieren uns auf die Präsenzhochschulen, denn es geht ja um die größten Uni Städte. Ohne Uni Leben auch keine Uni Stadt, oder? Wer allerdings in der beliebten Stadt in Bayern wohnen will, muss blechen. Mit durchschnittlich 528€ sind WG Zimmer hier am teuersten. Das Studentenwerk versucht mit 11.000 Plätzen in Münchens Umgebung eine Alternative zu bieten. Allerdings muss man auch hier häufig 1 bis 2 Jahre auf ein Zimmer warten.

Platz 3: Köln – über 102.000 Studierende


Die Universität zu Köln ist nach der LMU München die größte Uni im Lande und lehrt gut die Hälfte der Kölner Studenten Philosophie, BWL und Geografie. Köln ist eine Partystadt, als junger Student ist man hier garantiert nicht falsch, denn jeder zehnte der rund eine Million Einwohner studiert. Aber Vorsicht: Man sollte dem Karneval wenigstens ein bisschen abgewinnen können, sonst wird man in Kölle nicht glücklich werden. Nicht nur Karneval kann dabei ins Budget gehen. Mit 418€ kommt die Rhein Metropole im WG Mietpreis Ranking direkt nach Berlin auf Platz 6. Obwohl die Stadt fast 90 Wohnanlagen betreibt, bietet sie mit unter 5.000 Wohnheimplätzen relativ wenig alternativen Wohnraum.

koeln-unistaedte-karneval
©rena29/pixabay.com

Platz 4: Hamburg – 90.000 Studierende


Die zweitgrößte Stadt Deutschlands liegt im Uni Ranking „nur“ auf Platz 4. Ähnlich wie in Berlin sind jedoch auch hier etwa 5% der 1,8 Millionen Einwohner Studierende. Was selbstverständlich nicht heißt, dass Hamburg kein gutes Pflaster für Studenten sein soll. Mal davon abgesehen, dass die Metropole an der Elbe wunderschön ist, genießt die Uni Hamburg einen hervorragenden Ruf. Bei einer Durchschnittsmiete von 444€ sind die WG Zimmer allerdings auch in den Top 3 der teuersten Städte. Alternativ bietet die Hansestadt knapp 10.000 Wohnheimplätze auf die man sich jederzeit bewerben kann.

Platz 5: Frankfurt/Main – knapp 72.000 Studierende


In der Bankenmetropole mit der imposanten Skyline findet sich die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, die drittgrößte Uni Deutschlands mit über 45.000 Studierenden. Daneben gibt es viele kleinere Fachhochschulen In Frankfurt. Gut jeder Zehnte der 740.000 Frankfurter genießt hier ein Studentendasein. Finanzen sind aber auch für Studenten ein großes Thema. 484€ kostet ein WG Zimmer - selbiges ist damit nur in München noch teurer. Gerade hat die Stadt deshalb beschlossen, über 50 Millionen € in den nächsten 5 Jahren in erschwingliche Wohnheim zu investieren.

Platz 6: Stuttgart – gut 61.000 Studierende


Mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (ca. 34.000 Studenten) und der Universität Stuttgart (27.700) finden sich in Stuttgart gleich zwei der größten Hochschulen in Deutschland. Vor allem die Duale Hochschule ist für die gute Vernetzung zur Wirtschaft bekannt. Nicht wenige gut bezahlte Mercedes-Angestellte haben hier studiert. Bei einer Miete von 431€ muss man allerdings auch als Student finanziell gut dastehen. In Stuttgart und Umgebung werden dabei über 7.000 Wohnheimplätze bereitgestellt.

Platz 7: Münster – ca. 60.000 Studierende


Münster gilt als Inbegriff der Studentenstadt, denn fast jeder 5. ist hier Student! Und das, obwohl die Stadt mit rund 314.000 Einwohnern nicht besonders groß ist. Die WWU in Münster gilt als eine der besten Unis in Deutschland. Ohne Fahrrad geht in Münster übrigens gar nichts. In dieser Rangliste ist die mobile Stadt mit durchschnittlich 350€ dabei die bisher günstigste. Seit 2014 gibt es hier sogar die größte Passivhaussiedlung Europas, welche besonders energiesparend ist. Dieses Beispiel einer besonders innovativen Anlage kann 535 Studierende aufnehmen.

muenster-unistaedte-fahrrad
©flotty/pixabay.com

Platz 8: Bochum – 58.000 Studierende


Bochum ist nach Münster, die zweite Stadt in diesem Ranking, die sich nicht in den Top Ten der größten Städte Deutschlands findet. Mit 366.000 Einwohnern liegt Bochum bezogen auf dieses Kriterium nur auf Platz 16. Als Studentenstadt ist Bochum vor allem durch die berühmte Ruhr-Universität bekannt. Darüber hinaus ist die Arbeiterstadt ausgesprochen günstig. Mit 291€ Miete findet sie sich nicht einmal unter den 40 teuersten Uni Städten wieder und bietet auch mit über 4.000 Wohnheimplätzen im Umkreis eine angenehme WG Situation für Studenten.

Platz 9. Aachen – ca. 58.000 Studierende


Aachen ist sogar noch ein Stück kleiner als Münster (245.000 Einwohner, Platz 30), aber dank der RWTH als Uni Stadt aber mindestens genau so bekannt. Die Technische Hochschule hat vor allem international einen hervorragenden Ruf und zieht vor allem Studierende der MINT-Fächer an. In Aachen wird es wiederum auch wieder etwas teurer. Mit 336€ durchschnittlicher WG Zimmer Miete befindet sich die historische Stadt auf Platz 25 der teuersten Studentenstädte. Abhilfe können die gut 5.000 Wohnheimplätze schaffen.

Platz 10: Düsseldorf – ca. 55.000 Studierende


Die Nachbarstadt von Köln ist vor allem als Modemetropole bekannt. Das bunte Nachtleben zieht dabei auch Studenten aus anderen Städten wie Essen an. Die Stadt am Rhein zählt mit ihren 617.000 Einwohnern nicht nur zu den Top Ten der größten Städte Deutschlands (Rang 7), auch jeder zehnte der Einwohner studiert hier. Mit 401€ Miete schafft es Düsseldorf auf Platz 8 im WG Mietspiegelranking. Im Vergleich bietet es mit 4.000 Wohnheimplätzen deutlich weniger Platz als kleinere Städte in diesem Ranking.
Im Osten dominiert Sachsen

duesseldorf-unistaedte-wohnen
©cocoparisienne/pixabay.com

Im Osten dominiert Sachsen


Ostdeutsche Städte (nimmt man Berlin einmal aus) fehlen in der Liste, das könnte sich in den kommenden Jahren aber ändern. Die größten Uni Städte in Ostdeutschland sind Dresden mit ungefähr 46.000 Studierenden und Leipzig mit etwa 40.000 Studierenden. In der Messestadt Leipzig hat es durch den Einwohnerzuwachs der letzten Jahre sogar geschafft Bremen zu überholen und zu den Top Ten der größten Städte Deutschlands zu gehören. Darüber hinaus ist das Wohnen im Osten der Republik noch besonders komfortabel. Für ein WG Zimmer in Dresden zahlt man durchschnittlich nur 272€. Leipzig ist sogar noch günstiger und kommt mit 264€ Durchschnittsmiete für ein WG Zimmer auf Platz 45 des Mietpreisspiegels.

Unter den Städten mit dem größten Studentenanteil liegt mit Mittweida sogar eine ostdeutsche Stadt auf Platz 1. Fast jeder zweite Einwohner dieser sächsischen Kleinstadt (knapp 15.000 Bewohner), ist Student. Mit 284€ kommt man auch hier als Student besonders günstig weg. Aufgrund der weiterhin geringeren Lebenshaltungskosten in den neuen Bundesländern haben die Universitäten und Fachhochschulen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg insgesamt einen hohen Zulauf.

dresden-unistaedte-studieren
©sharonang/pixabay.com

Die Anzahl der Studenten muss übrigens nicht unbedingt etwas über ihre Aktivität auf Uniturm.de aussagen, wie unsere Top Ten der aktivsten Uniturm.de Nutzer zeigt. Und wie erwähnt, haben die 10 größten Städte Deutschlands nicht automatisch die meisten Studenten:

1. Berlin 3,6 Millionen Einwohner

2. Hamburg 1,8 Millionen Einwohner

3. München 1,4 Millionen Einwohner

4. Köln 1,08 Millionen Einwohner

5. Frankfurt/Main 740.000 Einwohner

6. Stuttgart 628.000 Einwohner

7. Düsseldorf 613.000 Einwohner

8. Dortmund 585.000 Einwohner

9. Essen 583.000 Einwohner

10. Leipzig 571.000 Einwohner

Bildquelle: Vielen Dank an moerschy für das Bild (© moerschy/www.pixabay.de).

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Wohnungssuche für Studenten: Tipps und Tricks
Studenten WG oder doch lieber eine eigene Wohnung?
Als Student keine Wohnung gefunden – Was tun?
Wie finanziert sich der deutsche Student?
Hilfe bei der Studienwahl

Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Lifestyle anschauen

Kommentare

Userbild von Hamburgerin
29. April 2016 · 10:52 Uhr
hamburgerin
Hamburg, die Metropole an der Nordsee:-)) :-)) :-))
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
0_04 George Herbert Me...

vor 9 Minuten
von hasireesal
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 312