Einführungsliteratur für das Kommunikationswissenschaft Studium

Einführungsliteratur für das Kommunikationswissenschaft Studium
Kommunikation ist immer und überall. Sie bestimmt die wesentlichen Abläufe des menschlichen Lebens und spielt in allen Gesellschaftsbereichen eine Rolle. Deshalb haben auch die Kommunikationswissenschaft und ihr Studium zahlreiche Schnittstellen zu anderen Fachbereichen. Da kann man schon mal schnell den Überblick verlieren, was genau eigentlich in den Forschungsbereich der Kommunikationswissenschaft fällt.

Für den optimalen Start in dein Studium haben wir dir deshalb eine Reihe nützlicher Studienliteratur zur Einführung in die Kommunikationswissenschaft zusammengestellt. Sie gibt dir einen Einblick in die grundlegenden Theorien der Kommunikation, die Geschichte der Medienpraxis sowie in die kommunikationswissenschaftlichen Forschungsmethoden.

Allgemeine Einführungsliteratur für das Kommunikationswissenschaft Studium


Die Inhalte des Studiums der Kommunikationswissenschaft können von Hochschule zu Hochschule stark variieren. Am Anfang wirst du aber erst einmal grundsätzliche Theorien und Begriffe rund um die Kommunikation verinnerlichen müssen. Psychologie, Ökonomie, Recht sowie Geschichte der Kommunikation und Medien, spielen hier eine entscheidende Rolle. Aber auch die Statistik wird dir von Anfang an begegnen. Für jeden Bereich gibt es verschiedene Grundlagenliteraturen der Kommunikationswissenschaft, die die wesentlichen Inhalte zusammenfassen.

TIPP: Besonders die Standardwerke sind häufig nicht ganz billig, jedoch auch in vielen Bibliotheken zu finden. Wenn du dir eines der hier aufgeführten Werke ansehen möchtest, beginne also am besten mit der Literaturrecherche an deiner Uni und leih dir die Bücher zunächst einmal aus.

„Kommunikationswissenschaft studieren“ von Jens Vogelgesang – 22,99 Euro

Du bist interessiert an dem Studiengang Kommunikationswissenschaft aber möchtest noch mehr darüber wissen? Dieser kompakte Studienführer gibt dir alle Informationen, die du brauchst! Nicht nur die Inhalte und interdisziplinären Bezüge des Studienganges werden thematisiert, sondern auch mögliche Studienorte, der Studienalltag und spätere Berufsmöglichkeiten. In Interviews werden typische Fragen von Erstsemesterstudierenden beantwortet.



„Kommunikationswissenschaft“ von Klaus Beck – 25 Euro

Dieses Werk bietet einen Überblick über die wesentlichen Bereiche der Kommunikationswissenschaft. Hier werden Begriffe erklärt, Theorien vorgestellt und auch die mediale und öffentliche Kommunikation unter die Lupe genommen. Zudem liefert es Einblicke in einige Teildisziplinen und Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft. Mit seinen Definitionen und Zusammenfassungen bietet es einen hervorragenden Einstieg in das Studium und kann auch zur Prüfungsvorbereitung herangezogen werden.



„Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft“ von Heinz Pürer, Nina Springer & Wolfgang Eichhorn – 14,99 Euro

Auch dieses Werk stellt vor allem einen Überblick über zentrale Begriffe der Kommunikationswissenschaft dar und eignet sich daher sehr gut als Einführungsliteratur in das Kommunikationswissenschaft Studium. Es unterscheidet zwischen der klassischen Kommunikation, der Massenkommunikation und der medialen Kommunikation und widmet sich ihren speziellen Mechanismen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der modernen Kommunikation in Sozialen Medien und anderen digitalen Netzwerken.



„Kommunikationswissenschaftliches Arbeiten: Eine Einführung“ von Petra Herczeg & Julia Wippersberg – 25,99 Euro

Wie nähere ich mich einem Problem in der Kommunikationswissenschaft? Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Forschungsarbeit und was muss ich dabei beachten? Antworten auf diese Fragen werden in dieser Einführungsliteratur geklärt. Sie richtet sich dabei gezielt an Studieneinsteiger, die die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und der Forschungsarbeit in der Publizistik und Kommunikationswissenschaft erlenen wollen. Es werden wichtige Begriffe und Methoden vorgestellt und nützliche Tipps zum Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit mit an die Hand gegeben.



„Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Eine Einführung“ von Hans-Bernd Brosius – 24,99 Euro

Operationalisierung, Stichproben und Variablen – Die Statistik ist wohl der Bereich des Studiums der Kommunikationswissenschaft, der am meisten Studierende verzweifeln lässt. Durch die Vielzahl an Forschungsmethoden, Erhebungsverfahren und Analyseprogrammen muss man erst mal durchsteigen. Dieses Standardwerk versucht Studienanfängern der Kommunikations- und Medienwissenschaften diesen Überblick zu verschaffen. Durch verständliche Erklärungen, Methodenübungen und einen anwendungsorientierten Aufbau wird einem die empirische Arbeit nähergebracht.



„Einführung in die Medientheorie“ von Rainer Leschke – 10,99 Euro

In diesem Werk geht es um die Entstehung und Entwicklung der Medienwissenschaften und ihrer Theorien. Dabei werden grundlegende Medientheorien eingeordnet, erläutert und verglichen und ihre Stärken und Schwächen identifiziert. Außerdem stellt diese Einführungsliteratur des Kommunikationswissenschaft Studiums die prominentesten Vertreter des Faches sowie die Weiterentwicklungen und Einflüsse ihrer Theorien auf das Fach heute vor. Durch zahlreiche Definitionen und Literaturverweise wird die Geschichte der Medientheorien in einen komplexen aber verständlichen Zusammenhang gebracht.



„Einführung in die Medienökonomie“ von Andrea Beyer & Petra Carl – 24,99 Euro

Die Ökonomie der Medien und ihre spezifischen Kommunikationsprozesse, machen einen wichtigen Teil zum Verständnis der modernen Kommunikation aus. Wie organisieren und finanzieren sich Presse und Rundfunk? Welche Wertschöpfungsketten und Wettbewerbsverhältnisse gibt es in der Medienbranche und was bedeutet das alles für die ökonomische Zukunft von Medienunternehmen? In dieser Einführungsliteratur in das Studium der Kommunikationswissenschaft und ihren Teilbereich der Medienökonomie werden anhand von Fallbeispielen die grundlegenden Strukturen der Medienbranche erklärt.



„Psychologie der Kommunikation“ von Jessica Röhner & Astrid Schütz – 24,99 Euro

Die Psychologie macht einen nicht unwesentlichen Teil des Kommunikationswissenschaft Studiums aus. Zu verstehen, über welche psychologischen Mechanismen Kommunikation abläuft, wie Informationen im Gehirn verarbeitet werden und wie darauf basierend Überzeugung und Manipulation funktionieren, sind wichtige Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft. Dieses Werk führt euch in die Grundlagen der Kommunikationspsychologie ein, erläutert die wichtigsten Kommunikationsmodelle und gibt praktische Beispiele. Zudem bietet es kostenloses Lernmaterial zum Gelesenen im Internet an und eignet sich daher gut zur Vorbereitung auf die erste Psychologie Klausur.



Populärwissenschaftliche Literatur für das Kommunikationswissenschaft Studium


Nicht nur die Standard-Einführungsliteratur kann euch im Kommunikationswissenschaft Studium weiterhelfen – auch so manche populärwissenschaftliche Literatur verschafft euch einen Einblick in die Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft. Dabei hat diese den entschiedenen Vorteil, dass sie leichter und spannender zu lesen ist als die Standardwerke und häufig auch modernere Themen mit einbezieht. Die Autoren dieser Werke sind meist Wissenschaftler, Professoren oder Wissenschaftsjournalisten, die daher oft einen Praxisbezug und eigene Erfahrungen einbringen können. Allerdings taugt nicht jede populärwissenschaftliche Literatur etwas und sollte daher mit Vorsicht genossen werden. Deshalb haben wir dir ein paar Werke auf hohem Niveau herausgesucht, die dir bei deinem Kommunikationswissenschaft Studium weiterhelfen, dich tiefer in bestimmte Fachbereiche einführen und zudem unterhalten werden!

„Man kann nicht nicht kommunizieren: Das Lesebuch“ von Paul Watzlawick – 19,95 Euro

An diesem Satz werdet ihr in eurem Kommunikationswissenschaft Studium nicht vorbei kommen. Das erste der fünf Axiome der Kommunikation nach Paul Watzlawick, ist bis heute die wichtigste Grundlage der Kommunikationswissenschaft und Watzlawick einer seiner berühmtesten Vertreter. Mit seiner Kommunikationstheorie und Veröffentlichungen über den radikalen Konstruktivismus, veränderte er das Fach nachhaltig. In diesem Werk wurden Watzlawicks wichtigsten Schriften und Theorien zusammengestellt und um eine Biographie und ein Interview mit ihm ergänzt. Es ist also geradezu ein Muss für alle angehenden Kommunikationswissenschaftler!



„Die öffentliche Meinung: Wie sie entsteht und manipuliert wird“ von Walter Lippmann – 26 Euro

Wenn du dich besonders für Journalismus, politische Kommunikation und Sozialpsychologie interessierst, sollte dir Walter Lippmann ein Begriff sein. Der amerikanische Journalist gilt als einflussreichster politischer Schriftsteller der USA des 20. Jahrhunderts und „Die öffentliche Meinung“ ein Klassiker der Kommunikations- und Medienwissenschaften. Hier thematisiert Lippmann manipulative Techniken zur Steuerung der öffentlichen Meinung und entwickelt das Konzept einer gelenkten Demokratie. Dabei gibt er zentrale, aber erschreckende Einblicke in die Mechanismen des Journalismus und der Meinungsbildung und erläutert wie Presse, Politik und Eliten die Meinung der Masse bewusst manipulieren.



„Schnelles Denken, langsames Denken“ von Daniel Kahneman – 15 Euro

Dieses Werk bietet einen leichten und besonders interessanten Einstieg in die Psychologie der Entscheidungsfindung und des menschlichen Verhaltens. Anhand von eingängigen Beispielen erklärt der Autor, wie das menschliche Gehirn Urteile fällt und wie wir es mit diesem Wissen trainieren und uns gegen Fehlentscheidungen wappnen können. Hier werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie verständlich und anwendungsnah erläutert und nützliche Tipps für das eigene Leben mitgegeben. Damit stellt diese Literatur eine sinnvolle Ergänzung zum Kommunikationswissenschaft Studium dar.



„Wir amüsieren uns zu Tode“ von Neil Postman – 12 Euro

Erstmals veröffentlicht im Jahr 1985, entstand dieser Klassiker inmitten der zunehmenden Medialisierung der Gesellschaft. Besonders Film und Fernsehen boomen und die mediale Unterhaltungsindustrie wächst. In seinem Werk setzt sich Postman mit den Auswirkungen und Gefahren der Medien auf Bildung, Journalismus und Politik auseinander. Obwohl sich seitdem viel verändert hat, ist dieses Werk über die Macht der Medien weiterhin hoch aktuell. Man kommt nicht umhin, die erschreckenden Bilder, die Postman bereits in dieser frühen Phase der Medialisierung zeichnet, auf die moderne Gesellschaft und die vielen Formen des Internets zu übertragen und weiterzudenken.



„Die Psychologie des Überzeugens“ von Robert B. Cialdini – 34,95 Euro

Was veranlasst uns dazu, dieses oder jenes Produkt zu kaufen? Diese zentrale Frage der Wirtschaftspsychologie und Kommunikationswissenschaft wird in dieser leserfreundlichen Einführungsliteratur in die Prinzipien der Überzeugung eingehend erläutert. Doch handelt es sich dabei nicht nur um eine Anleitung für Verkaufs- und Marketingspezialisten, sondern vor allem um ein Aufklärungswerk für den normalen Verbraucher. Durch lebhafte Beispiele erläutert Cialdini mit welchem Mitteln und Tricks die Marketing- und Werbungsbranche arbeitet und wie man sich selbst vor Beeinflussung schützen kann. Zwar nicht das günstigste Werk aber als weiterführende Literatur für das Kommunikationswissenschaft Studium nur zu empfehlen!



Fazit
Die Kommunikationswissenschaft ist ein höchst interdisziplinäres Feld, welches sich mit vielen anderen Fachbereichen überschneidet. Man kann Kommunikation nicht nur in seinen psychologischen Prozessen betrachten, sondern auch in ihrem historischen Wandel, in der Politik, Wirtschaft oder zwischen verschiedenen Kulturen. Deshalb lohnt es sich, sich vor und während des Studiums umfassend in verschiedene Themenbereiche einzuarbeiten und neben der klassischen Einführungsliteratur für das Kommunikationswissenschaft Studium auch fachübergreifende Literatur heranzuziehen.

Bildnachweis: Vielen Dank an jmexclusives@pixabay.com

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Einführungsliteratur für das Soziologie Studium
Hilfe bei der Studienwahl
Bewerbung für ein Studium schreiben: das müsst ihr wissen
Spartipp: Gebrauchte Bücher fürs Studium online kaufen
Fachzeitschriften zu studentischen Preisen

Weitere Artikel zum Thema Studienliteratur anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden.Uniturm.de ist völlig kostenlos!
Letzter Download
Geschäftprozessma...
vor 29 Minuten
von ahbma
points_prizes
hochladen und absahnen
User online: 129
Rabatte für jeden Warenkorb