Am Prüfungstag krank - was tun?

Am Prüfungstag krank - was tun? Wer unentschuldigt bei der Prüfung fehlt, der bekommt die Note 5 – nicht bestanden. Das ist bekannt. Man kann allerdings auch trotz begründetem Fehlen durchfallen. Es reicht nicht, sich per Ausrede abzumelden, es ist ein triftiger Grund nötig. Wer krank ist, muss ein ärztliches Attest vorlegen, „aus dem nachvollziehbar hervorgeht, dass er prüfungsunfähig (gewesen) ist“, wie es zum Beispiel in der Prüfungsordnung Internationales Management der HtWK Leipzig (§12 (3)) heißt. Im Zweifelsfall kann man trotzdem durchfallen, wenn nicht glaubhaft vermittelt wurde, dass man nicht in der Lage ist, an der Prüfung teilzunehmen. Das Prüfungsamt kann hier die Vorlage von einem amtsärztlichen Attest verlangen, also quasi eine zweite Meinung einholen.

Hochschulen verlangen genaue Beschreibung der Krankheit bei Krankheit am Prüfungstag


In den vergangenen Jahren gab es an verschiedenen Hochschulen verschiedene umstrittene Entscheidungen. Oft reicht das klassische ärztliche Attest nicht mehr aus, das Prüfungsamt will eine genaue Beschreibung der Krankheit inklusive der Symptome. Entsprechend empört zeigten sich Studentenvertretungen wie die AStA's. Teilweise geht der Informationswunsch der Prüfungsämter aber zu weit. Die ärztliche Schweigepflicht darf nicht aufgehoben werden und die eigene Krankengeschichte geht niemanden etwas an. Auch nicht das Prüfungsamt! Schau dir in jedem Fall immer genau deine Prüfungsordnung an und wende dich im Zweifel an die Studentenvertretung.

Die Fristen für Säumnis und Rücktritt bei krankheitsbedingtem Prüfungsausfall beachten


Es ist übrigens möglich, ein ärztliches Attest auch im Nachhinein einzuholen. Wer sich zur Klausur schleppt, sich irgendwie durchkämpft und danach vom Arzt krankgeschrieben wird, der kann das Attest auch nachträglich einreichen und hat Anrecht auf die Wiederholungsprüfung. Aber nur, wenn er bei der Klausur anwesend war! Ein nachträgliches Attest ist ohne vorherige Abmeldung oder Anwesenheit nicht möglich. Auch hier sollte man auf die Fristen achten. Das nachträgliche „Abmelden“ ist nur in einem gewissen Zeitraum, der von Hochschule zu Hochschule anders festgeschrieben ist (meist 2-3 Wochen), möglich.

Wichtig ist auch, dass man sich offiziell und fristgerecht abmeldet. Da das an jeder Hochschule anders gehandhabt wird und die Fristen variieren, solltest du dich auf jeden Fall beim Prüfungsamt informieren, wenn du mal in eine solche Situation kommst. Beispielhaft kannst du dir hier anschauen, was zu beachten ist. Mach dich aber trotzdem über das Prozedere an deiner Hochschule schlau!

Das Fernbleiben von der Prüfung – abgesehen natürlich von einer schlechten Leistung – ist nicht der einzige Grund, aus dem man durchfallen kann. Wer etwa die Prüfung stört oder entsprechende Versuche unternimmt, kann auch ausgeschlossen werden. Darunter fällt das Stören von Kommilitonen, Lärm oder andere „Ablenkungen“, die die Mitstudenten daran hindern, in Ruhe zu arbeiten. Auch wer versucht, das Prüfungsverfahren oder –ergebnis zu beeinflussen, muss mit einer 5 rechnen. Das ist nicht nur der einfache Spickzettel, auch anderweitige Täuschungen oder Drohungen sollte man tunlichst vermeiden.

Übrigens: Prüfungsunfähigkeit ist nicht mit Krankheit gleichzusetzen. Auch hier hat jede Hochschule ihre eigenen Detailregelungen.

Fazit: Ob man prüfungsunfähig ist oder nicht, entscheidet letztlich das Prüfungsamt und nicht der Arzt. Deswegen kann es passieren, dass ein einfaches Attest nicht ausreicht. In jedem Fall muss ein schwerwiegender Grund für das Fernbleiben von der Prüfung vorliegen, die Leistungsfähigkeit muss also stark eingeschränkt sein. Die klassische Prüfungsangst zählt übrigens nicht dazu.

Bildquelle: Vielen Dank an Mojpe für das Bild (© Mojpe/www.pixabay.de).

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Darf ich meine Klausur einsehen?
Uni Prüfung anfechten
Antrag an den Prüfungsausschuss
Anwesenheitspflicht an der Uni
Was ist eigentlich ein Plagiat?
Rechte und Pflichten im Studium
Studentenrecht von A bis Z
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Recht anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
polymerzugversuch.doc

vor 25 Minuten
von sultan1
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 115
Rabatte für jeden Warenkorb
Sparfüchse & Erdmännchen bei Unideal.de