Studieren in Australien

Studieren in Australien Endlose weiße Strände, tropische grüne Regenwälder und eine beeindruckende Tierwelt – Australien ist mit seiner Vielfalt eines der beliebtesten Länder für ein Auslandsjahr. Warum also nicht das Traumreiseziel mit der Ausbildung kombinieren und zwischen Kängurus und Koalas studieren? „Down Under“ findest du ein hochmodernes Ausbildungssystem sowie eine gute Infrastruktur und einen entspannten Lebensstil. Hier erfährst du alles, was du für deinen Traum von einem Studium in Australien wissen musst.

Das Bildungssystem in Australien


Das Bildungssystem in Australien zeichnet sich durch einen innovativen und hohen Qualitätsstandart aus. Australische Schulen zählen mit zu den besten der Welt und besitzen eine moderne Ausstattung sowie hochqualifizierte Lehrkräfte. Üblicherweise tragen die Schüler an australischen Schulen Uniformen. Das australische Schulsystem überschneidet sich in vielen Punkten mit dem britischen. Doch wie ist dieses Bildungssystem aufgebaut?

In Australien wird wie auch in Deutschland zwischen staatlichen und privaten Schulen unterschieden. Etwa ein Drittel der Schüler werden von ihren Eltern auf eine private Schule geschickt.

Ab vier Jahren besuchen Kinder eine Vorschule, die sogenannte Preschool. Diese bietet eine einjährige Vorbereitung auf die Primary School. Die Primary School ist vergleichbar mit der Grundschule. Die Kinder durchlaufen sie in sieben Jahren. Ab einem Alter von zwölf Jahren besuchen die Schüler anschließend sechs Jahre lang die Secondary School oder auch High School. Generelle Schulpflicht besteht in Australien bis zum 16. Lebensjahr. 70% aller Schüler entscheiden sich aber dafür, die Schule bis zur 12. Klasse weiter zu besuchen. Haben sie das letzte Schuljahr erfolgreich absolviert, erhalten sie eine Hochschulzugangsberechtigung (Senior Secondary Certificate of Education).

Die Ergebnisse aller Schüler einer Schule werden am Ende des Jahres in einer Rangliste dargestellt. Jeder Schüler erhält dabei seinen eigenen Rang (Score). Damit ist er nun berechtigt, eine australische Hochschule zu besuchen. Die meisten Hochschulen erwarten einen Mindest-Score, der für eine Zulassung erreicht werden muss. Dies erinnert an unseren deutschen Numerus Clausus.

An australischen Universitäten herrschen strenge Richtlinien, was die Qualität bezüglich der Aufnahme internationaler Schüler betrifft. Seit dem Jahr 2000 gibt es an Schulen und Hochschulen in Australien das ESOS-Gesetz (Education Services for Overseas Students). Um internationale Schüler aufnehmen zu können, unterliegen diese Schulen besonders strenger Kontrolle und müssen einige Bedingungen erfüllen.

studieren in australien auslandsstudium

Studieren an einer australischen Universität


Studieren in Australien kannst du an einer der 43 Hochschulen im Land. Die Universitäten unterscheiden sich in ihrer Größe, dem Studienangebot und den Forschungsschwerpunkten. Australische Hochschulen sind auch international hoch angesehen. Die Qualitätssicherung erfolgt durch staatliche Überwachung. Die größte Universität, die Monash University in Melbourne, besuchen rund 63.000 Studenten.

Bereits nach zwei Jahren ist es möglich, mit Hilfe des Associate Degree einen akademischen Hochschulabschluss zu erhalten. Als Associate Degree bezeichnet man die niedrigste Form eines Hochschulabschlusses in Australien. In vielen Ländern wird dieser Abschluss jedoch nicht anerkannt.

Der nächst höhere Abschluss ist der Bachelor-Abschluss (Undergraduate Degree). Die Absolvierung dauert in der Regel drei bis vier Jahre.

Ein wiederum höherer Abschluss ist der Master (Postgraduate Degree). Er baut auf dem Bachelor Abschluss auf und dauert je nach Studiengang weitere ein bis drei Jahre. In den Master-Studiengängen werden tiefere Fachkenntnisse vermittelt, die auf den im Bachelorstudiengang erworbenen allgemeinen Kenntnissen aufbauen. Nach weiteren drei Jahren Studium hat man die Möglichkeit, den Doctor of Philosophy (Ph.D) zu erwerben. Vergleichbar mit der deutschen Promotion, ist der Doktortitel der am höchsten angesehene akademische Abschluss in Australien.

Ebenfalls essentieller Teil des australischen Ausbildungssystems ist das TAFE (Technical And Further Education). Das TAFE ist eine praktisch orientierte Ausbildung in verschiedenen Fachbereichen

Study Abroad Programme


Für internationale Studenten bieten die meisten Universitäten sogenannte „Study Abroad-Programme“ an. Im Rahmen dieser Programme kannst du ein oder zwei Auslandssemester an einer dieser Universitäten verbringen. Deine Fachrichtungen und Kurse kannst du dir dabei selbst zusammenstellen. Dabei ist es nicht notwendig, sich auf eine Fachrichtung festzulegen, da verschiedene Kurse miteinander kombiniert werden können. Über die Zulassung zu den einzelnen Kursen entscheidet die australische Gastuniversität anhand deiner Vorkenntnisse.

Durch die flexible Kurswahl sollten „Study Abroad“-Studenten schon vor Beginn des Auslandssemesters mit der Heimathochschule abklären, ob die in Australien erbrachten Studienleistungen auch in Deutschland angerechnet werden.

Voraussetzungen für ein Studium in Australien


Der australische High School Abschluss wird nach zwölf absolvierten Schuljahren vergeben und ist daher vergleichbar mit dem deutschen Abitur. Mit diesem Abschluss bist du berechtigt, an einer australischen Universität zu studieren.

Viele Hochschulen verlangen zudem einen Nachweis über ausreichend vorhandene Englischkenntnisse. Diesen Nachweis erbringst du am besten in Form eines offiziellen Sprachtests wie dem TOEFEL- oder IELTS-Test.

Brauche ich ein Visum in Australien?


Ja! Um dein Studium in Australien beginnen zu können, brauchst du ein gültiges Visum. Besuchst du Studienkurse, die länger als drei Monate dauern, benötigst du ein Studentenvisum.

Für einen kürzeren Aufenthalt solltest du das eVisitor Visum Australien beantragen. Das eVisitor Visum für Australien (auch Geschäfts- oder Touristenvisum genannt) ist dann für dich geeignet, wenn du nicht länger als 3 Monate in Australien studierst oder du an einer Schulung oder einem Kurs teilnimmst.

Im Juli 2016 wurden die vorher zahlreichen Studentenvisa in ein einziges Studentenvisum gepackt, das sog. student visa (subclass 500). Dadurch wurde der Prozess deutlich vereinfacht und Du beantragst auf jeden Fall das richtige Visum.

Bei Beantragung des Studentenvisums benötigst du folgende Unterlagen:

• Wurdest du an einer australischen Hochschule angenommen, erhältst du eine „Confirmation of Enrolment“ (CoE). Auf dieser Zusage ist eine Nummer vermerkt, die du für die Beantragung des Visums benötigst.

• Deinen Reisepass (gültig über die Aufenthaltsdauer).

• Einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel, um den Aufenthalt finanzieren zu können (in Form von Kontoauszügen, einer Bürgschaft o. Ä.).

• Einen Nachweis über ausreichende Englischkenntnisse (durch den TOEFL oder IELTS Test).

Du solltest deinen Visumsantrag frühzeitig, im Idealfall spätestens sechs Wochen vor Antritt der Reise, stellen. So bleibt genügend Zeit für die Bearbeitung und eventuelle Rückfragen. Beantragen kannst du dein Visum auf postalischem Weg oder online. Dein Visum wird im Normalfall für die Dauer deiner Studienkurse plus 30 Tage ausgestellt. Entscheidest du dich, deinen Aufenthalt in „Down Under“ zu verlängern, kannst du jederzeit eine Verlängerung des Visums beantragen.

studieren in australien kosten auslandsstudium

Was kostet ein Studium in Australien?


Die Studiengebühren variieren je nach Studienfach und angestrebtem Abschluss. Für einen Undergraduate-Studiengang zahlt man an einer australischen Universität etwa 10.000 $A bis 16.500 $A pro Jahr.

Ein Postgraduate-Studium kostet durchschnittlich 9.000 $A bis 18.500 $A pro Jahr. Bestimmte Studiengänge können davon allerdings abweichen und sind wesentlich teurer. Ein Medizin Studium kann bis zu 25.000 $A pro Studienjahr kosten.

Neben den eigentlichen Studiengebühren fallen natürlich weitere Ausgaben an. Laufende Kosten wie Transport- und Lebenshaltungskosten solltest du ebenfalls mit einplanen.

Finanzierung eines Studiums in Australien


Lass dich von den vergleichsweise hohen Ausgaben nicht abschrecken! Um dir dein Studium in Australien finanzieren zu können, hast du verschiedene Möglichkeiten:

Auslands BAföG


Viele Studenten nutzen das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, um ihr Studium zu finanzieren. Auch bei einem Auslandsstudium kannst du diese finanzielle Unterstützung erhalten. Beim Auslands-BAföG erhältst du monatlich eine gewisse Summe, die dich während des Studiums absichern soll. Die Höhe des BAföGs wird im Voraus bestimmt und richtet sich nach bestimmten familiären und finanziellen Voraussetzungen. Nachdem dein Studium abgeschlossen ist, musst du das Geld zumindest teilweise zurückzahlen.

ERASMUS


Das ERASMUS-Programm bietet eine finanzielle Unterstützung für alle, die ein Auslandssemester oder ein Auslandsstudium anstreben. Wie auch beim BAföG ist diese finanzielle Hilfe an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Stipendien


Es besteht auch die Möglichkeit, dein Auslandsstudium in Australien durch ein Stipendium zu finanzieren. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist spezialisiert auf Stipendien im internationalen Bereich. Hier bekommst du Unterstützung, um ein Stipendium für dein Studium zu finden.

Studienkredite


Was im Ausland bereits häufig genutzt wird, ist in Deutschland noch eher unbekannt. Bildungskredite sind an keine Voraussetzungen gebunden. So kannst du einen Studienkredit jederzeit zur Finanzierung deines Studiums in Anspruch nehmen. Endet die Laufzeit, muss er genau wie jeder andere Kredit vollständig, zzgl. Zinsen, zurückgezahlt werden.

Arbeiten in Australien


Mit dem Visum für Schüler, Studenten und Azubis hast du während des Semesters die Möglichkeit, 20 Stunden pro Woche zu arbeiten. In den Semesterferien gilt das Arbeitsrecht ohne zeitliche Beschränkung. Diese Chance nutzen viele Studenten, um sich die Finanzierung des Auslandsstudiums in Australien zu erleichtern.

Wohnen in Australien


Wo du während deines Studiums wohnen wirst, solltest du im Voraus abklären. Für Studenten bieten sich verschiedene Möglichkeiten:

Studentenwohnheime


Einige Universitäten in Australien besitzen einen großen Campus, auf dem sich ebenfalls Studentenwohnheime befinden. Wie auch in Deutschland haben Studentenwohnheime meist einen entscheidenden Vorteil: Sie befinden sich oft unmittelbar in Campusnähe, sodass du keinen weiten Weg zur Hochschule hast. Studentenwohnheime die nicht von einer Hochschule selbst, sondern von einem privaten Anbieter geleitet werden, befinden sich hingegen meist in der Innenstadt. Entscheidest du dich für ein Wohnheim, wohnst du mit anderen Studenten zusammen, kannst evtl. ein paar Freundschaften schließen oder dich einfach mit anderen austauschen. Der Preis der Zimmer ist abhängig von deren Größe und ob du ein Einzel- oder Mehrbettzimmer belegst. Für ein Zimmer in einem Wohnheim solltest du zwischen 200 und 500 $A pro Woche einplanen.

Gastfamilie


Sehr weit verbreitet ist die Möglichkeit, bei einer Gastfamilie zu wohnen. Und das Unterkommen bei einer australischen Familie bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen lernst du direkt Australier kennen, die dich unterstützen und dir hilfreiche Tipps geben können. Zum anderen kennt deine Gastfamilie die Umgebung, kann dir helfen einen Arzt zu finden, kennt gute Einkaufsmöglichkeiten oder weiß, welche öffentlichen Verkehrsmittel du am besten nutzen solltest. Problemen stehst du nicht alleine gegenüber, sondern mit jemandem, der dir helfen kann. Durchschnittlich zahlst du in einer Gastfamilie 250 $A pro Woche. Verpflegung wie Frühstück oder Abendessen sind dabei meist inklusive.

Mietwohnungen


Möchtest du lieber etwas mehr Privatsphäre oder eigenständig wohnen? Dann hast du auch die Möglichkeit, eine Wohnung in Australien zu mieten. Wenn du eine Mietwohnung suchst, solltest du dich erst mal grundlegend im Internet über Angebote informieren. Der einfachste Weg, eine Wohnung in Australien zu mieten, ist über einen Immobilienmakler vor Ort. Dieser kennt sich im Land aus und findet eine passende Wohnung für dich, die all deine Kriterien erfüllt und in dein Budget passt.

studieren in australien nach dem auslandsstudium

Nach dem Studium in Australien – Was kannst du in Deutschland mit deinem Studium anfangen?


Australische Universitäten genießen ein hohes Ansehen weltweit. Ein Bachelor- oder Masterabschluss, der an einer Universität in Australien erworben wurde, wird oft auf der ganzen Welt anerkannt.
Aber ACHTUNG: In Deutschland gibt es keine einheitliche Regelung, was die Geltung eines in Australien absolvierten Studiums betrifft. Auch wenn viele Studiengänge und Leistungen anerkannt werden, solltest du das in jedem Fall vorher individuell abklären.

Alternativen zum Studieren in Australien


Eine Alternative, die sich ebenfalls einer großen Beliebtheit erfreut, ist Work&Travel. Beim Work&Travel nimmst du Gelegenheitsjobs im jeweiligen Land an und finanzierst dir so deinen Aufenthalt und deine Reisen. Dabei bist du nicht an nur einen Ort gebunden. Viele nutzen diese Möglichkeit, um eine Rundreise in einem bestimmten Land oder gar in mehreren Ländern zu machen.

Gerade in Australien sehr beliebt ist auch ein Aufenthalt als Au Pair. Beim Au Pair wohnst du bei einer Familie, betreust die Kinder oder hilfst im Haushalt. Im Gegenzug bekommst du von der Familie eine Unterkunft sowie ein Taschengeld zur Verfügung gestellt.

Fazit


Ein Auslandsstudium sollte immer gut durchdacht und weit im Voraus geplant werden. Australien hat unglaublich viel zu bieten. Sowohl eine renommierte Hochschullandschaft als auch die Landschaft und die Tier- und Pflanzenwelt laden zu einem unvergesslichen Erlebnis ein. Jeder Auslandsaufenthalt macht sich nicht nur gut beim Arbeitgeber sondern wird dich auch selbstständiger und selbstbewusster machen. Am besten fängst du früh genug an, deinen Aufenthalt zu planen. Und sollte es mal nicht auf Anhieb klappen, lass dich nicht unterkriegen! Am Ende des Studiums wirst du diesen Schritt sicher nicht bereuen. Bei einem Studium in dem vielfältigen „Down Under“ kannst du auf jeden Fall eine Erfahrung fürs Leben sammeln.

Bildquellen:
Titelbild: Vielen Dank an pattyjansen für das Bild (©pattyjansen/www.pixabay.com)
Fließtext:
Vielen Dank an Footaverage für das Bild (©Footaverage/www.pixabay.com)
Vielen Dank an Buttonguy52 für das Bild(©Buttonguy52/www.pixabay.com)
Vielen Dank für Patjosse für das Bild (©Patjosse/www.pixabay.com)


Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:
Auslandssemester planen Checkliste & Tipps
Auslandsversicherungen: Welche Versicherung muss sein?
Auslandskrankenversicherung Vergleich für Studenten
Tipps zum Auslands BAföG
Studieren in Neuseeland
Studieren in Kanada
Studieren in den USA
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema Ausland anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
0_RT_RE2_-_Klausur_201...

vor 38 Sekunden
von luftballon94
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 101
Rabatte für jeden Warenkorb
Sparfüchse & Erdmännchen bei Unideal.de