Studie Auslandsstudium: Spanien beliebtestes Land

Studie Auslandsstudium: Spanien beliebtestes Land Auslandssemester erfreuen sich steigender Beliebtheit. Kein Wunder, denn mit einem Studium im Ausland punktest du dank der erworbenen Fremdsprachenkenntnisse nicht nur bei künftigen Bewerbungen. Neben dem kulturellen Austausch entwickelst du auch deine Persönlichkeit und deine Soft Skills weiter.

Doch in welche Länder zieht es die meisten Studierenden? Die Reiseplattform GoEuro befragte in einer Studie insgesamt 5785 Studierende, die sich auf das GoEuro-Stipendium bewarben, welches europäische Land sie für ein Auslandsstudium präferieren würden. Die Befragten kommen ursprünglich aus den USA, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien, der Niederlande, Portugal, Schweden, Polen und Tschechien.

Beliebtestes Land: Spanien


Mit 17,6% ist das Studieren in Spanien am beliebtesten. Bei den Vorteilen, die dieses Land für Studierende mit sich bringt, ist dies auch kein Wunder. Spanisch ist die Muttersprache von 570 Millionen Menschen weltweit und wird auch in großen Teilen (Latein-)Amerikas gesprochen.

Spanischkenntnisse sind also gerade auf dem internationalen Arbeitsmarkt ein enormer Vorteil. Um deine eigenen Fähigkeiten zu verbessern, ist ein Auslandsstudium bzw. -semester eine einzigartige Chance. Aber auch für Studierende, die noch keine Spanischkenntnisse haben, werden an vielen Unis speziell auf internationale Studierende zugeschnittene englischsprachige Semesterprograme angeboten. Das hohe Niveau der Hochschulen und die international anerkannten Abschlüsse locken ebenfalls viele junge Menschen in das sonnige Urlaubsland. Von der spanischen Kultur, Lebensart und Natur mal ganz abgesehen.

studie auslandsstudium 2018 spanien beliebtestes land
© jarmoluk/www.pixabay.de

Auf dem zweiten Platz liegt mit 15,5% Großbritannien. Gerade das Studieren in England und das Leben in der Metropole London locken viele Studierende nach UK.

studie auslandsstudium 2018 großbritannien beliebtes land
© TheDigitalArtist/www.pixabay.de

Dicht gefolgt auf dem dritten Platz liegt Italien. 15,5% der Befragten würden ihr Auslandsstudium am liebsten hier verbringen.

studie auslandsstudium 2018 italien beliebtes land
© Cam4Heroes/www.pixabay.de

Nach den drei Spitzenreitern folgt Deutschland mit 9,2%. Auch hier lockt das hohe Niveau des Bildungssystems und das internationale akademische Angebot immer mehr ausländische Studierende nach Deutschland. Dahinter liegen Portugal mit 3,5%, Tschechien mit 2,8% und Irland mit 2,9%. Das Schlusslicht bildet Schweden. Nur 2,6% wollen in Schweden studieren. Ein Grund dafür könnten die verhältnismäßig hohen Lebenskosten sein.

Top 5 Länder deutscher Studierender


Für die deutschen Studierenden sieht das Ganze etwas anders aus. Zwar liegen Spanien mit 25,3% und Großbritannien mit 12% wie in der internationalen Auswertung auf den ersten Plätzen, auf den hinteren Plätzen gibt es allerdings einige Unterschiede. Schweden belegt mit 9,7% den dritten Platz. Norwegen und die Niederlande folgen mit 7,3% und 5,7%.

studie auslandsstudium 2018 schweden beliebtes land
© aidigital/www.pixabay.de

Wieso ein Auslandsstudium in Europa?


Wieso ein Auslandsstudium in Europa? Wieso nicht gleich ein Auslandssemester in den USA, in Russland studieren oder ab ans andere Ende der Welt und ein Studium in Neuseeland absolvieren? Das sind natürlich alles Chancen und Möglichkeiten, die du nutzen kannst.

Ein Studium innerhalb Europas verschafft dir allerdings Vorteile und Unterstützung, die dir die Studienzeit erleichtern. Durch Erasmus Programme, Stipendien und weitere Institutionen zahlst du keine Studiengebühren, erhältst Auslands-BAföG, hast weitere Möglichkeiten in Sachen finanzieller Unterstützung und meist eine nicht allzu weite Entfernung zu deinen Liebsten in der Heimat.

Hier nochmal alle Vorteile eines Auslandssemesters innerhalb Europas auf einen Blick:


• Verbesserung der Sprachkenntnisse

• International anerkannte Abschlüsse

• Hohes Bildungsniveau

• idR keine Studiengebühren

• geringerer Kostenaufwand

• überbrückbare Entfernung zur Heimat

studie auslandsstudium 2018 vorteile eines auslandssemesters
© Maialisa/www.pixabay.de

Länge des geplanten Auslandsstudiums


Was die perfekte Länge des Aufenthalts im Ausland angeht, sind sich die Befragten der GoEuro Studie uneinig. 29,9% planen eine ein- bis dreimonatige Reise. 33,9%, darunter hauptsächlich Erasmusstudierende, verlassen für vier bis sechs Monate ihre Heimatstadt, um im Ausland zu studieren. Für sieben bis elf Monate sind lediglich 10,2% der Befragten im Ausland unterwegs. 21,8% planen ihr Auslandsstudium für länger als ein Jahr.

Bildquelle Titelbild: Vielen Dank an JESHOOTScom für das Bild (© JESHOOTScom/www.pixabay.de).

Autorin: Anna Heinze

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Studieren in Frankreich
Studieren in den Niederlanden
Studieren in Belgien
Studieren in Österreich
Studieren in der Schweiz
Elitehochschulen in Deutschland und der Welt
Artikel weiterempfehlen:
Weitere Artikel zum Thema News anschauen

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt.
Um einen Kommentar abzugeben, bitte "Einloggen" oder "neu anmelden".
Meine Studiengangseite
Bitte einloggen oder neu anmelden. Uniturm.de ist völlig kostenlos!
instagram facebook twitter

Follow us

Letzter Download
Einführung in die VWL ...

vor 8 Minuten
von mahomie14
points_prizes hochladen und absahnen
User online: 256